Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Einbruch in ein Einfamilienhaus im „Philosophengang“ – Versuchte Sprengung eines Fahrkartenautomaten

Einbruch in ein Einfamilienhaus im „Philosophengang“ – Versuchte Sprengung eines Fahrkartenautomaten


Sparkasse

SCHWEINFURT – Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Nacht von Samstag auf Sonntag erhofft sich die Kripo Schweinfurt nun auch Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen verschaffte sich ein Unbekannter zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und Sonntag, 12:15 Uhr, über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus im „Philosophengang“. Der Täter durchwühlte das gesamte Haus und hinterließ einen Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die Kripo Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und versucht nun auch den genauen Beuteschaden zu klären.


Winner Plus

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.


Nach Unfall geflüchtet

Von Samstag auf Sonntag wurde ein am Berliner Platz geparkter Opel am Heck beschädigt. Der Halter stellte bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug einen Schaden an der Stoßstange fest. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Unter Alkoholeinfluss am Steuer

Am Sonntagmittag wurde ein 74-Jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Test ergab 1,38 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Weiterhin wurde der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfallflucht

Im Zeitraum von Samstag auf Sonntag wurde ein in der Hermann-Barthel-Straße geparkter Honda angefahren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Fahrrad gestohlen

GRAFENRHEINFELD – Am Sonntagnachmittag wurde ein im Hermasweg abgestelltes Fahrrad des Herstellers Canyon entwendet. Das Fahrrad hatte der ehemalige Besitzer mit einem Kettenschloss gesichert. Das Fahrrad hatte einen Zeitwert von etwa 1.100 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Versuchte Sprengung eines Fahrkartenautomaten

EßLEBEN – Ein Unbekannter versuchte in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Fahrkartenautomaten zu sprengen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Dem Sachstand nach hat sich die Tat am Sonntag, gegen 00:30 Uhr, am örtlichen Bahnhof ereignet.Eine Zugbegleiterin war auf den stark beschädigten Automaten aufmerksam geworden und informierte die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung, an welcher auch ein Sprengstoffhund der Bundespolizei beteiligt war, verlief ergebnislos. Der Sachschaden an dem Automaten beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Die Kripo Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen. Diese bitte Zeugen, die im Bereich des Bahnhofs verdächtige Beobachtungen machen konnten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Die restlichen Meldungen sind aus Bad Kissingen:

Sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit

Im Zuges des Rakoczy-Festes kam in der Samstagnacht in der Grabengasse zu einer sexuellen Handlung eines Pärchens in der Öffentlichkeit. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel 0971/7149-0 zu melden.

Zur Ausnüchterung bei der Polizei

Am Montagmorgen, gegen 03.20 Uhr, wurde ein 18-Jähriger torkelnd und stark alkoholisiert mitten auf der Straße von der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen in der Kasernenstraße angetroffen. Da der junge Mann sehr uneinsichtig und aggressiv war und sich nicht von der Stelle bewegen wollte, wurde er mit auf die Dienststelle genommen, um eine Eigengefährdung auszuschließen. Nach erfolgter Ausnüchterung konnte er dann wieder nach Hause gehen.

Pkw „landet“ im ehemaligen Wasserwerk

Ein 20-jähriger Kia-Fahrer befuhr am Sonntagabend, gegen 20.50 Uhr, die Kapellenstraße und wollte nach rechts in die Hemmerichstraße einbiegen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit musste der junge Mann im Kurvenbereich nach rechts in die Grünanlage ausweichen. Dabei durchbrach er Büsche und Bäume und krachte in das ehemalige, städtische Wasserwerk. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, seine nicht angeschnallte Beifahrerin erlitt im Schulterbereich eine Verletzung und wurde zur Behandlung in eine Bad Kissinger Klinik gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von über 8.000,- Euro.

Jugendliche torkelnd angetroffen

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erhielt am Sonntagnachmittag die Mitteilung, dass zwei Jugendliche Wodka trinken würden. Durch eine Streifenbesatzung konnten die beiden Jungen im Alter von 12 und 14 Jahren auf Höhe des Bismarckmuseums angetroffen werden. Beide waren stark alkoholisiert und konnten sich kaum auf den Beinen halten, was bei einer Atemalkoholkonzentration von 1,22 und 0,82 Promille nicht verwunderlich ist. Im Rucksack des 12-Jährigen konnte eine angebrochene Flasche Wodka aufgefunden werden. Beide Jungen wurden an ihre Mütter übergeben. An das Jugendamt ergeht eine entsprechende Meldung.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Geiselwind oben
Yummy
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.