Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Einbruchsversuch in Reiterswiesen, Mercedes Sprinter in Arnstein weg

Einbruchsversuch in Reiterswiesen, Mercedes Sprinter in Arnstein weg


Sparkasse

REITERSWIESEN – Auf frischer Tat ertappt hat der Bewohner eines Einfamilienhauses einen vermeintlichen Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Der höchst erschrockene Langfinger suchte sofort das Weite. Er hinterlässt Sachschaden an der Eingangstüre und dem Pkw der Geschädigten.

Gegen 0.40 Uhr hatte der Besitzer eines Wohnhauses in der Straße „Breiter Rasen“ Geräusche von der Balkontüre her vernommen. Als er nachsah, eine Person auf dem Balkon erblickte und diese anschrie, flüchtete der Unbekannte sofort vom Grundstück. Der Geschädigte musste im Anschluss feststellen, dass der Täter versucht hatte, die Balkontür aufzuhebeln und auch die Seitenscheibe eines Pkw Daimler eingeschlagen hatte. Entwendet hat der Unbekannte nichts, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.


Winner Plus junge Hunde Futter Junior

Die Polizei in Bad Kissingen hat bereits erste Ermittlungen eingeleitet und nimmt Hinweise von Zeugen entgegen. Wer zur Tatzeit eine verdächtige Person im Bereich des Tatortes beobachtet hat oder wem sonst etwas aufgefallen ist, das mit dem Einbruchsversuch in Verbindung stehen könnte, wird gebeten, sich unter Tel. 0971/7149-0 zu melden.


Mercedes Sprinter über Nacht entwendet – Wer kann Hinweise geben?

ARNSTEIN – In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein Transporter vom Betriebsgelände eines Handwerkerbetriebes gestohlen worden. Der Sachschaden beläuft sich aufgrund der mit entwendeten Werkzeuge auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Die Kripo ermittelt und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Der weiße Mercedes Sprinter wurde in der Zeit von Freitag, 22.00 Uhr, bis Samstag, 06.30 Uhr, vom frei zugänglichen Gelände eines Dachdeckerbetriebes im Pointweg entwendet. Das Fahrzeug mit MSP-Zulassung war mit hochwertigen Werkzeugen beladen und die Schadenshöhe beläuft sich somit auf mehr als 30.000 Euro.

Die Kripo Würzburg fahndet mit der Karlstadter Polizei nach dem Transporter samt den Tätern und hat die Sachbearbeitung übernommen. Wer zur Tatzeit in Arnstein etwas Verdächtiges beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Wildunfall

LÜLSFELD – Am Freitag, den 23.10.2020, kurz vor 21.00 h, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Ortsverbindungsstraße von Rimbach kommend in Richtung Lülsfeld. Etwa auf halber Strecke kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Trotz Bremsvorgang wurde das Reh mit der rechten Fahrzeugfront erfasst. Das verletzte Reh musste von der eintreffenden Streifenbesatzung erschossen werden. Am Pkw VW Polo entstand ein Sachschaden von ca. 1.500,– Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

GEROLZHOFEN – Am Freitag, den 23.10.2020, gegen 13.50 h, befuhr der Fahrer eines Pkw Opel die Kolpingstraße in Gerolzhofen und bog dort nach links in die Frankenwinheimer Straße ab. Dabei übersah er die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Pkw BMW, die die Frankenwinheimer Straße stadtauswärts befahren wollte. Es kam zu einer leichten Berührung der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Pkw BMW beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 350,– € geschätzt. Am Pkw Opel des Unfallverursachers entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Sachbeschädigung an Pkw

GEROLZHOFEN – Ein bislang unbekannter Täter hat zwischen Freitag, 18.30 h, und Samstag, 07.00 h, einen in der Hermann-Löns-Straße geparkten schwarzen Pkw Audi A 5 an der Beifahrertüre und am rechten vorderen Kotflügel zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500,– Euro.

Wer hat verdächtige Wahrnehmung gemacht?
Hinweise unter Tel. 09382/9400 an die Polizei Gerolzhofen.

Unbekannter stiehlt Montagezelt aus Luitpoldpark

BAD KISSINGEN – Im Zeitraum vom Donnerstag den 22.10.2020 gegen 15:30 Uhr bis zum darauffolgenden Morgen den 23.10.2020 gegen 07:30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter ein gelb, weißes Montagezelt aus dem Luitpoltpark hinter den Tennisplätzen. Das Zelt diente unteranderem dazu einen Arbeitsschacht trocken zu legen und wurde aufgrund dessen über Nacht dort belassen. Das Zelt hat einen Wert von ca. 1000,- Euro. Die Arbeitszeiteinbußen beziffern sich auf ca. 600,- Euro. Am Tag vor dem Diebstahl fiel den Mitarbeitern der Stadt ein Mann mit ausländischen Akzent auf. Dieser fragte, ob das Zelt zu verkaufen sei. Der Mann wird mit dunklerem Hauttyp, sehr ungepflegtem Eindruck und vielen Gesichtsfalten beschrieben. Er soll um die 60 Jahre alt, ca. 175 cm groß sein und sich nur langsam fortbewegen können. Weiterhin trug er einen schwarzen Porscherucksack mit roten Porsche-Emblem mit sich. Möglicherweise könnte der Mann der Obdachlosenszene zuzuordnen sein und steht mit dem Diebstahl in Verbindung. Zeugen, die Hinweise zur gesuchten Person, zu einem möglichen Täter oder dem Verbleib des Zeltes geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/ 7149-0 in Verbindung zu setzen.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Geiselwind oben
Naturfreundehaus
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.