Home / Notruf / Eine geklaute Flasche Schnaps: 41-Jährige trinkt sich nach Diebstahl krankenhausreif – 19-Jähriger sperrt sich in der Frauen-Toilette ein

Eine geklaute Flasche Schnaps: 41-Jährige trinkt sich nach Diebstahl krankenhausreif – 19-Jähriger sperrt sich in der Frauen-Toilette ein


Sparkasse

SCHWEINFURT – Eine 41-jährige Schweinfurterin hatte am Donnerstagnachmittag zu tief ins Glas geschaut. Die Frau war gegen 16.15 Uhr durch das Ordnungsamt Schweinfurt Am Mühltor in Schweinfurt festgestellt worden. Aufgrund der starken Alkoholisierung musste die Dame mit dem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert werden. Auch die Polizei wurde hinzugezogen.

Bei dem Genussmittel der Wahl, handelt es sich um eine Flasche Schnaps, an der die Diebstahlsicherung noch vorhanden war.


Freie Wähler Team 20

Nach kurzer Ermittlung stand fest, dass die 4.50 Euro teure Flasche kurz zuvor in einem nahegelegenen Rewe-Markt entwendet wurde.

Das Ergebnis des Ganzen ist ein Krankenhausaufenthalt, sowie eine Anzeige wegen Diebstahls.


Polizeibeamten ins Gesicht geschlagen

SCHWEINFURT – Am Donnerstagmorgen wurde eine Streife der Schweinfurter Polizei in ein örtliches Hotel gerufen, da sich dort eine männliche Person in eine Kabine der Frauentoilette eingesperrt hatte.

Da die Kabine trotz mehrmaliger Aufforderung nicht geöffnet wurde, mussten die Beamten sicherstellen, dass die Person wohlauf ist.

Durch Mitarbeiter des Hotels wurde die Kabine geöffnet, so dass ein 19-Jähriger zum Vorschein kam.

Dem Heranwachsenden ging es soweit gut, seinen Ausweis wollte er jedoch nicht vorzeigen. Eine deswegen durchzuführende Durchsuchung seiner Person ließ der junge Mann nicht zu und sperrte sich. Im weiteren Verlauf der Maßnahmen schlug er einem Polizeibeamten schließlich mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde zwar verletzt, war aber weiterhin dienstfähig.

Während der Tat ging eine in der Toilette montierte Lampe zu Bruch.

Nachdem der Mann gefesselt worden war und sich beruhigt hatte, wurde er zur weiteren Sachbehandlung zur Dienststelle verbracht.

Diese konnte er nach Entscheidung durch die Staatsanwaltschaft nach abgeschlossener Sachverhaltsaufnahme wieder verlassen.

Den 19-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte, sowie wegen Körperverletzung.

Alkoholisiert Güterschiff gelenkt

SCHWEINFURT – Am Donnerstag, den 05.12.2019, gegen 15.00 Uhr, kontrollierten Beamte der Wasserschutzpolizei Schweinfurt ein Gütermotorschiff (110 x 11,40 m) im Hafen Schweinfurt, stillliegend, während der Ladetätigkeit.

Im Rahmen der Kontrolle stellten sie fest, dass der verantwortliche 47 jährige niederländische Schiffsführer deutlich alkoholisiert war. Ein freiwilliger Test am Alkomaten, ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2 Promille.

Da der Schiffsführer mit Abschluss der Ladetätigkeit weiterfahren wollte, wurde ihm die Weiterfahrt bis 06.00 Uhr am folgenden Tag untersagt. Mit dem Schiffsführer wurde ferner vereinbart, dass seine Fahrtüchtigkeit vor Fahrtantritt durch die Beamten der Wasserschutzpolizei überprüft wird.

Dazu kam es jedoch nicht, der Schiffsführer wollte wohl nicht auf die Beamten warten und verließ gegen 05.45 Uhr den Hafen talfahrend. Seine Fahrt endete in der Schleuse Garstadt. Hier wurde das Gütermotorschiff von den Beamten der Wasserschutzpolizei gestoppt und kontrolliert. Diesmal ergab der Test beim Schiffsführer 1,7 Promille. Dies hatte nun zur Folge, dass der Schiffsführer die Beamten mit zur Dienststelle begleiten durfte, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde und er musste eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Betrag hinterlassen.

Ohne fahrtüchtigen Schiffsführer konnte das Schiff seine Fahrt nicht fortsetzen und behinderte die durchgehende Schifffahrt. Über das zuständige Schifffahrtsbüro wurde ein Schiffsführer bestellt. Dieser fuhr das Gütermotorschiff in das Unterwasser der Schleuse Garstadt. Wo es zunächst liegen bleiben muss, bis es dann mit neuem Schiffsführer und vorschriftsmäßiger Besatzung seine Fahrt fortsetzen kann.

Die Wasserschutzpolizeigruppe Schweinfurt ist als Teil der Polizeiinspektion Schweinfurt u. a. für den schifffahrtspolizeilichen Vollzug auf dem Main zwischen den Schleusen Limbach und Gerlachshausen, sowie für die Bekämpfung von Straftaten gegen die Umwelt zuständig.

Nach Ladendiebstahl geflüchtet

SENNFELD – Am frühen Donnerstagabend gegen 17.00 Uhr ereignete sich in einem Discounter in der Schweinfurter Straße ein Ladendiebstahl.

Ein bis dato unbekannter Mann bewegte sich im örtlichen Netto-Markt umher und packte fünf Flasche Wodka, sowie zwei Flaschen Bier in seinen mitgebrachten Rucksack.

An der Kasse zahlte er dann einige Waren, jedoch nicht die genannten Getränke im Rucksack.

Nachdem er die Kasse passiert hatte, wurde er durch eine Mitarbeiterin angesprochen. Daraufhin nahm er seinen Rucksack von der Schulter, stellte diesen mit der 38.05 Euro teuren Beute auf den Boden und rannte davon.

Der Mann wird wie folgt beschrieben; 175 cm groß, schwarze Jacke, blaue Jeans, graue Wollmütze.

Die Fluchtrichtung ist nicht bekannt. Es wurde niemand verletzt.

Die Polizei Schweinfurt ermittelt wegen Ladendiebstahls.

Nach Unfall geflüchtet

SCHWEINFURT – Einen frischen Unfallschaden stellte eine 39-jährige Frau am Donnerstag gegen 12.00 Uhr an ihrem Fahrzeug fest.

Die Frau hatte zuvor gegen 11.45 Uhr ihren weißen Skoda Fabia mit Schweinfurter Kennzeichen in der Liegnitzstraße 2 in Schweinfurt abgestellt.

Bei Rückkehr zum Fahrzeug, stellte sie eine Beschädigung an der linken Fahrzeugfront fest.

Ein unbekannter Täter hinterließ dort Dellen und Kratzer und verließ unerkannt den Unfallort. Die Schadenshöhe beträgt zirka 750 Euro.

Die Polizei Schweinfurt ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Ozean Grill
Eisgeliebt
Bei Dimi
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.