Home / Notruf / „Er habe heute keinen Bock“: Schiffsführer verweigerte auf dem Main die Kontrolle der Wasserschutzpolizei

„Er habe heute keinen Bock“: Schiffsführer verweigerte auf dem Main die Kontrolle der Wasserschutzpolizei


Keiler

SCHWEINFURT – Im Rahmen einer routinenmäßigen Kontrolle während der Bootsstreife sollte ein Gütermotorschiff (105m x 11,5m) am Donnerstag, den 12.05.22, in der Bergfahrt zwischen Schweinfurt und Ottendorf kontrolliert werden.

Anders als im Straßenverkehr kann man ein Binnenschiff nicht einfach anhalten oder rechts rausfahren lassen. Daher werden die Kontrollen in der Regel während der Fahrt durchgeführt. Für die Kontrolle steigt ein Beamter vom Streckenboot, welches während der Fahrt längsseits am Binnenschiff „anlegt“, zur Kontrolle über. So auch an diesem Nachmittag. Für den Schifffsführer besteht hierbei eine Mitwirkungspflicht.





Schon bei der Ansprache vor dem „Borden“ äußerte der Schiffsführer, am Funk, seinen Unmut über die bevorstehende Kontrolle. Im direkten Gespräch im Steuerhaus lehnte er dann die Kontrolle mit den Worten: „er habe heute keinen Bock auf die Kontrolle“ ab. Der kontrollierende Beamte der Wasserschutzpolizei Schweinfurt verständigte daraufhin seinen Kollegen im Streckenboot und verließ zunächst das Binnenschiff unverrichteter Dinge. Jedoch in dem Wissen in Kürze mit Unterstützung die Kontrolle durchzuführen.


Wieder zurück auf dem Streckenboot, erhielt der Schiffsführer die schifffahrtspolizeiliche Weisung im Oberwasser der Schleuse Ottendorf für die Kontrolle festzumachen. Bereits in der Schleuse gingen die Beamten an Bord und das Binnenschiff wurde mit einer weiteren Streife der Wasserschutzpolizei Schweinfurt kontrolliert.

Neben der Unannehmlichkeit der Fahrtunterbrechung, erwartet der Schiffsführer jetzt eine Anzeige wegen mehrer Verstöße, u. a. gegen die Mitwirkungspflicht, Fahrzeitüberschreitungen und mangelhafte Bordbuchführung.

Weiterhin kam es durch das unkooparative Verhalten zu Verzögerungen an der Schleuse Ottendorf. So dass einige seiner Kollegen längere Wartezeiten hinnehmen mussten.

Die Wasserschutzpolizei-Gruppe der Polizeiinspektion Schweinfurt ist neben der Überwachung der Besatzung auch für die Kontrolle der technischen Zulassung und Ausrüstung der Berufsschiffe auf dem Main, zwischen den Schleusen Limbach und Gerlachshausen, zuständig.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!