Home / Notruf / Erfolgreiche Rettung aus dem Baggersee: 11-jähriger Junge mit Rettungshubschrauber in Klinik gebracht
Foto: Pixabay / schauhi

Erfolgreiche Rettung aus dem Baggersee: 11-jähriger Junge mit Rettungshubschrauber in Klinik gebracht


Sparkasse

SCHWEINFURT – Bei einem dramatischen Rettungseinsatz konnte ein 11-jähriger Junge durch Einsatzkräfte der Ständigen Wache der Feuerwehr Schweinfurt aus dem Baggersee gerettet werden.

Als der hauptamtliche Löschzug gegen 17:30 Uhr nach einem Notruf, der über die neue Notrufsäule am Baggersee einging, alarmiert wurde befand sich das Hilfeleistungslöschfahrzeug gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz in der Innenstadt und konnte den Baggersee bereits kurze Zeit später erreichen.


Mezger



Vor Ort befindliche Augenzeugen hatten den Bereich in dem das Kind untergegangen war relativ genau angeben können, so dass die Besatzung mit einer Suchkette das Kind schnell auffinden konnte. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen, welche durch den inzwischen eingetroffenen Rettungsdienst fortgesetzt wurden, verliefen erfolgreich und ermöglichten einen Transport mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik.


Brandinspektor Patrick Fiedler, der mit seiner Mannschaft als erster an der Einsatzstelle eingetroffen war, lobte die gute Zusammenarbeit von Ersthelfern, seinen Feuerwehrkameraden und des Rettungsdienstes. Hätte dies nicht so reibungslos funktioniert, wäre eine derart schnelle Rettung des Kindes vermutlich nicht möglich gewesen.

Während dieser Rettungsmaßnahmen rückte die zur Wachbesetzung alarmierte Freiwillige Feuerwehr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in der Schützenstraße aus. Vor Ort konnte jedoch keine Ursache für das Auslösen festgestellt und der Einsatz nach kurzer Zeit ebenfalls beendet werden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!