20. 10. 2017
Home / SLIDER / Erheblicher Schaden an Wohnwagen und Fahrerflucht – der Lappen ist erstmal weg
Foto: Fendt

Erheblicher Schaden an Wohnwagen und Fahrerflucht – der Lappen ist erstmal weg



DITTELBRUNN – Am Samstagabend gegen 21:15 Uhr fuhr ein Pkw-Fahrer mit seinem Auto auf einen geparkten Wohnanhänger in der Straße Am Steingraben auf. Trotz des erheblichen Schadens suchte er zunächst sein Heil in der Flucht.

Von Zeugen angesprochen, noch im Ortsbereich, zeigte der Fahrer dann doch Reue und fuhr zur Unfallstelle zurück. Hier wurde sehr bald klar, dass er wohl etwas zu viel Alkohol getrunken hatte. Die hinzugezogene Streife nahm den Mann dann mit zur Blutentnahme auf die Dienststelle, nachdem sein vor Ort geleisteter Alkotest einen Wert  an die 1,8 Promille ergeben hatte. Seinen Führerschein, wie auch seinen Fahrzeugschlüssel musste er dann auch erstmal bei der Polizei lassen.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

An seinem Pkw wurde der Kühler beschädigt, was einen Einsatz der freiwilligen Feuerwehr von Dittelbrunn und eine Reinigung mehrerer Straßen zur Folge hatte. An beiden Fahrzeugen entstand für mehrere tausend Euro Sachschaden.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Eventuell Auseinandersetzung mit einem Messer am Roßmarkt: Wer hat diesbezügliche Beobachtungen gemacht?

SCHWEINFURT - Mit einem sogenannten Schweizer Taschenmesser will ein 21-Jähriger am Donnerstagnachmittag am Roßmarkt, zwischen der „Kupsch-Filiale“ und der Bushaltestelle „L“, von einem Unbekannten im Gesicht leicht verletzt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.