Home / Notruf / Erst drei Monate alte Dodge brannte auf der Autobahn A 7 vollständig aus

Erst drei Monate alte Dodge brannte auf der Autobahn A 7 vollständig aus


Beständig Autohaus der neue Jeep Compass

WASSERLOSEN – Vollständig ausgebrannt ist ein Pickup am Montagmittag auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Wasserlosen und dem Dreieck Schweinfurt-Werneck. Als der Motor des Dodge RAM zu ruckeln begann, hielt der 25-jährige Fahrer auf dem Seitenstreifen an.

Das Fahrzeug qualmte stark und kurze Zeit später schlugen Flammen aus dem Motorraum. Aufgrund des Qualms und da das Fahrzeug mit einer Gasanlage ausgestattet war, wurde die A 7 gesperrt. Nachdem die Feuerwehren aus Wülfershausen und Euerbach das Fahrzeug gelöscht hatten, wurde die linke Fahrspur wieder freigegeben.





Warum der erst drei Monate alte Dodge ausbrannte konnte noch nicht geklärt werden. Nach der Bergung des Fahrzeugs war die A 7 Richtung Süden wieder frei befahrbar. Schadenshöhe ca. 60000 Euro.


Kleintransporter um fast 70 Prozent überladen

WERNECK – Um fast 70 Prozent war ein Kleintransporter mit Altkleidern am Montagvormittag überladen, als das Fahrzeug von einer Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck auf der A 70 bei Werneck kontrolliert wurde. Der 3,5 Tonner brachte fast 6000 kg auf die Waage. Der 44-jährige Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von 263,50 Euro rechnen. Nach Umladung der Kleider auf ein weiteres Fahrzeug wurde die Weiterfahrt gestattet.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!