Home / Notruf / Erst Fahrtgeld für Taxi nicht entrichtet, dafür Hasch in der „Tasch“…

Erst Fahrtgeld für Taxi nicht entrichtet, dafür Hasch in der „Tasch“…


Sparkasse

KOLITZHEIM – In der Nacht vom Samstag auf Sonntag ließen sich zwei Männer in einem Taxi von Würzburg nach Kolitzheim transportieren. Dort angekommen wollte der Taxifahrer sein Honorar kassieren. Beide Männer wollten oder konnten den Fahrpreis nicht entrichten. Der Taxifahrer verständigte die hiesige Polizei.

Beim Eintreffen der Streife war der eine Mann geflüchtet, beim „Zurückgebliebenen“ wurde während der Sachverhaltsaufnehme eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Ergebnis der Aktion sind zwei Anzeigen wegen Verstoß Betäubungsmittelgesetz und wegen Erschleichen von Leistungen an die Staatsanwaltschaft.


Stellenangebote

Kleinunfall an der Abfahrt B286


GEROLZHOFEN – Am Freitag gegen 12:25 Uhr befuhr ein Fahrer eines Pkw, Ibiza, die Abfahrt Süd in Fahrtrichtung Dingolshäuser Straße und hielt am STOP-Schild an. Ein dahinter fahrender Audi-Fahrer hielt ebenfalls an. Jedoch beim Anfahren fuhr der Audi-Fahrer leicht gegen das Heck des Ibiza. Durch den Anstoß entstand jeweils Sachschaden von ca. 1500 Euro.

Pkw zerkratzt

GEROLZHOFEN – Am Freitag, 24.07.20, wurde in der Zeit von 07:00 Uhr bis 12:30 Uhr die Beifahrerseite eines ordnungsgemäß in der Schuhstraße geparkten grauen VW, T5, wiederholt zerkratzt. Beim „Tatwerkzeug“ muss es sich, nach Spurenlage, um einen spitzen Gegenstand gehandelt haben. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 1500 Euro beziffert.

Starke Rauchentwicklung durch Pizzaofen

GEROLZHOFEN – Am frühen Abend des Freitags wurde eine starke Rauchentwicklung in der Nähe des Rathauses gemeldet. Nach kurzer Ursachenforschung wurde vorsorglich ein Mehrfamilienhaus in der Schuhstraße, dem die Rauchentwicklung zugeordnet werden konnte, evakuiert. Die alarmierte Feuerwehr Gerolzhofen stellte fest, dass dort lediglich ein „Pizzaofen“ angeheizt worden war und keinerlei Brandgefahr bestand.

Beim Ausparken vorbeifahrenden Pkw gerammt

GEROLZHOFEN – Am Samstag in den frühen Abendstunden verwechselte ein Fahrer eines mit Automatikgetriebe ausgestatteten Hyundai offensichtlich Gas- und Bremspedal. Als der Hyundai-Fahrer aus einer Parkbucht vor einem Lokal in der Sudetenstraße ausparken wollte, bemerkte er einen vorbeifahrenden Pkw Citroen. Anstatt zu bremsen gab der Mann Gas und rammte den vorbeifahrenden Citroen. Durch den heftigen Anstoß wurde der Citroen auf einen geparkten Renault Twingo geschoben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.