Home / Notruf / Fahrlässige Körperverletzung: Beim Ausfahren verletzt ein Pkw-Fahrer einen radelnden Rentner
Foto: Bundespolizei

Fahrlässige Körperverletzung: Beim Ausfahren verletzt ein Pkw-Fahrer einen radelnden Rentner


Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, wollte ein Pkw-Fahrer in der Deutschhöfer Straße aus einem Grundstück auf die Straße ausfahren. Durch einen regulär geparkten Pkw, wie auch eine baulich bedingte Hecke, war dessen Sicht eingeschränkt. Durch diesen Umstand übersah er einen auf dem Fahrradweg fahrenden Rentner mit seinem Pedelec. Dieser konnte dem plötzlich in seinen Fahrweg ragenden Pkw nicht mehr ausweichen und stieß mit diesem zusammen.

Bei den Unfall wurde der Radler zu Boden geworfen und erlitt leichtere Verletzungen. Auch sein Rad wurde beschädigt. Einen Arzt wollte der ältere Herr eigenständig aufsuchen. Auf den Autofahrer, auch wenn er wenig zu dem Unfall kann, kommt eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Unfallflucht – zwei Fahrzeuge beschädigt und davon gefahren


SCHWEINFURT – Durch eine Anwohnerin in der St.-Anton-Straße wurde ein stark beschädigtes Fahrzeug mitgeteilt. Vor Ort konnte die Streifenbesatzung feststellen, dass ein Pkw durch ein anderes Fahrzeug in der Art angefahren worden war, dass das Fenster der Fahrerseite, wie auch das Blech der kompletten Fahrzeugseite demoliert worden waren. Ein dahinter geparkter Pkw bekam zudem auch noch etwas ab – hier war Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer beschädigt.

Vom Verursacherfahrzeug wurden Teile am Tatort aufgefunden. Die Tatzeit konnte lediglich auf den Dienstag, 17:45 Uhr bis Mittwoch, 07:08 Uhr, eingegrenzt werden. Eventuell hatte ein Anwohner zwischen drei und vier Uhr in der Früh einen dumpfen Knall vernommen, hatte aber nicht aus dem Fenster gesehen…

Wer kann weitere Hinweise auf den Verursacher geben?

Sachbeschädigungen in Schweinfurt

Vor einem Anwesen in der Johann-Sebastian-Bach-Straße manipulierte ein junger Mann an einem abgestellten Fahrrad herum und konnte dabei beobachtet werden. Beim Erblicken der Streife, versuchten er und seine Kumpels, die sich in der Nähe aufhielten, zu flüchten. Dieser Versuch dauerte nicht lange, alle konnten durch Streifen angehalten werden.

An dem angegangenen Fahrrad konnte ein Schaden am Vorderrad festgestellt werden. Für den 19-Jährigen wird eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstellt und der Staatsanwaltschaft in Schweinfurt vorgelegt.

Noch unbekannt dagegen ist der Sprayer für eine Sachbeschädigung Am Schind (Höllental). In der Zeit von Montag bis Mittwoch hatte dieser Schriftzüge am Schindturm und in der Umgebung angebracht und war unerkannt entkommen. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Auch hier wäre der Sachbearbeiter für sachdienliche Hinweise dankbar.

Beschädigung der Ladestation für E-Bikes

SCHWEBHEIM – In der Schulstraße wurde durch eine Gemeindemitarbeiterin auf dem Parkplatz der Grundschule eine Beschädigung der Ladestation für E-Bikes mitgeteilt. Festgestellt wurde dies am Mittwoch, die Tatzeit dagegen konnte nicht näher eingegrenzt werden, dürfte allerdings nicht allzu lange zurückliegen. Die Ladestation stand schräg, was für eine Einwirkung mit einigem Kraftaufwand schließen lässt.

Ein Unfall mittels eines Fahrzeugs wird ausgeschlossen. Die Ladestation ist insoweit noch nutzbar, lediglich muss diese wieder gerichtet werden (was Zeit und Geld unnötigerweise erfordern wird).

54-Jähriger mit über 2 Promille am Steuer

WERNECK – Eine aufmerksame Zivilstreife bemerkte am Mittwochmittag gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes im Mittleren Weg einen Pkw, der von einer unsicheren Fahrzeuglenkerin gefahren wurde.

Bei der Kontrolle der 54-Jährigen wurde der Grund schnell klar. Nachdem Alkoholgeruch den Beamten entgegenkam, wurde vor Ort ein Alkotest durchgeführt – dieser wurde mit einem Wert von über 2 Promille absolviert. Folge war eine Fahrt zur Dienststelle, wie auch eine angeordnete Blutentnahme.

Den Führerschein und Schlüssel für den Pkw stellten die Beamten sicher. Den Heimweg musste die Dame mit anderen Verkehrsmitteln antreten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-0 zu melden


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.