Home / Ort / Bad Kissingen / Fahrradfahrer fuhr Fußgänger an, teurer Kinderstreich am Theuerbrünleinsweg
Foto: ©Артем Константинов - stock.adobe.com

Fahrradfahrer fuhr Fußgänger an, teurer Kinderstreich am Theuerbrünleinsweg


Stern-Apotheke

SCHWEINFURT – Zur Klärung eines Verkehrsunfalles am 01. April bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt um Zeugenhinweise. In der Roßbrunnstraße wurde am 01.04.2019, gegen 16:30 Uhr, eine 13-jährige Fußgängerin von einem bislang unbekannten Fahrradfahrer angefahren, als sie auf Höhe des St. Josef Krankenhauses auf dem Fußgängerüberweg die Fahrbahn überqueren wollte.

Durch den Zusammenstoß wurde das Kind verletzt und der Fahrradfahrer bzw. dessen Fahrrad fiel gegen einen vorbeifahrenden weißen SUV.


Wolf-Moebel

Während die Verletzungen des Kindes im Krankenhaus versorgt wurden, entfernte sich der Fahrradfahrer dann jedoch von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise hinsichtlich des flüchtigen Fahrradfahrers, aber auch die Fahrerin des weißen SUV wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Ladendiebstahl

In einem Einkaufsmarkt in der Hauptbahnhofstraße versuchten zwei Männer am Mittwochnachmittag mehrere Flaschen Alkohol im Wert von knapp 115 Euro zu entwenden.

Die beiden Männer bestückten ihre mitgeführten Rucksäcke gegenseitig mit den Spirituosen und bezahlten an der Kasse jeweils nur ein Getränk von knapp einem Euro. Daraufhin wurden sie vom Ladendetektiv auf den Diebstahl angesprochen und die Polizei verständigt.

Auch in einem Lebensmittelmarkt in der Manggasse entwendete ein 55-Jähriger am Mittwoch diverse Waren im Wert von 40 Euro, indem er sie in seine mitgeführte Einkaufstasche verstaute und den Markt verließ, ohne die Sachen an der Kasse zu bezahlen.

Fensterscheibe beschädigt

An einer Schule in der Hauptbahnhofstraße beschädigten bislang unbekannte Täter von Dienstag auf Mittwoch vermutlich durch einen Steinwurf eine Fensterscheibe. Der Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Teurer Kinderstreich

Ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro entstand in der Grünanlage Theuerbrünnleinsweg. Dort haben bislang unbekannte Kinder an mehreren Bäumen die Rinde entfernt, so dass sie Bäume gefällt werden müssen. Zeugen, die Angaben über den Vorfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Körperverletzung

In der St.-Kilian-Straße ereignete sich am Mittwoch, gegen 21:25 Uhr, ein Vorfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Vorausgegangen war der Diebstahl eines Einkaufswagens von einem Einkaufsmarkt in der Niederwerrner Straße durch drei bislang unbekannte Personen. Die Täter stießen u.a. den Wagen eine Treppe hinunter.

Zwei Passanten versuchten daraufhin die Personen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. In dessen Verlauf bekam jedoch der eine einen Schlag in den Nacken und der andere wurde von den Tätern mit Pfefferspray attackiert, im Anschluss flüchteten die drei in unbekannte Richtung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der PI Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Wildunfälle

WETTRINGEN – Auf der Ortsverbindungsstraße von Wettringen nach Wetzhausen querte am Donnerstagmorgen, gegen 05:10 Uhr, ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn und wurde von einem Mercedes-Fahrer erwischt. Der Blechschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

LÖFFELSTERZ – Auf der SW 4 von Löffelsterz in Richtung Reichmannshausen querte am Donnerstag, gegen 03:00 Uhr, ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn und lief einem VW-Fahrer ins Fahrzeug. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde über den Vorfall informiert. Der Blechschaden beläuft sich auf 100 Euro.

Anhänger beschädigt

SENNFELD – Im Laufe des Mittwochs wurde in der Max-Planck-Straße an einem abgestellten Anhänger ein Rücklichtglas eingeschlagen. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Autoreifen plattgestochen

HOPPACHSHOF – In der Zeit von Sonntag bis Dienstag schlitzten bislang unbekannte Täter in der Dr-Burghard-Straße an einem geparkten VW Golf den linken Vorderreifen auf. Der Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro.

Verkehrsgefährdung

WERNECK – Im Baustellenbereich auf der B 19 zwischen Werneck und Eßleben kam es am Mittwochnachmittag, gegen 17:00 Uhr, zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Die Fahrerin eines Kleintransporters war in Richtung Werneck mit dem Hindernis auf ihrer Seite unterwegs und fuhr trotz Gegenverkehrs in den Baustellenbereich ein. Um einen Zusammenstoß mit dem bevorrechtigten, entgegenkommenden Pkw zu verhindern, wich sie in die Baustelle nach rechts aus. Ein dortiger Fahrbahnmarkierer hatte die Situation erkannt und konnte sich gerade noch mit einem Sprung zur Seite retten. Da dieser entgegenkommende Pkw noch unbekannt ist, wird dieser gebeten, sich mit der Polizei in Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Einbruch in Arztpraxis – Polizei sucht Zeugen

SCHWEINFURT – In der Nacht zu Mittwoch drang ein bislang Unbekannter gewaltsam in eine Arztpraxis ein und entwendete Bargeld aus einer Geldkassette. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und sucht nun nach Zeugen.

In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen öffnete ein bislang Unbekannter gewaltsam die Zugangstüre zu einer Arztpraxis in der Keßlergasse. Im Empfangsbereich ging der Einbrecher eine Geldkassette an, aus der er Bargeld in Höhe von 140 Euro entwendete. Im Anschluss trat der Unbekannte die Flucht an. Er hinterließ Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Drei leicht Verletzte bei Verkehrsunfall

MÜNNERSTADT – Am Mittwoch gegen 13:00 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2282 ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Fridritt-Wanningsmühle. Eine 47-Jährige VW-Fahrerin befuhr die Straße von Fridritt kommend in Richtung Wanningsmühle und missachtete das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“, dabei übersah sie die gleichzeitig ankommende 40-Jährige BMW-Fahrerin, die von Richtung Kleinwenkheim die Kreuzung passierte und es kam zum Zusammenstoß. Im Fahrzeug der Unfallverursacherin befanden sich zum Unfallzeitpunkt fünf Personen, die Fahrerin und eine weitere Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Die BMW-Fahrerin war alleine unterwegs und auch diese wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Bad Neustadt verbracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Brünn und Münnerstadt kümmerten sich vor Ort um das Binden der auslaufenden Betriebsstoffe, als auch um die Regelung des Verkehrs. Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen von insgesamt circa 23.000 Euro.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Bei Dimi
Pure Club
Yummy
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.