Home / Ort / Donnersdorf / Fahrzeugkontrollen in der Auto-Poser- und Tuningszene im Stadt- und Landkreis Schweinfurt, Einbruch in Tankstelle im Spessart

Fahrzeugkontrollen in der Auto-Poser- und Tuningszene im Stadt- und Landkreis Schweinfurt, Einbruch in Tankstelle im Spessart


Sparkasse

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT – Im Rahmen von Verkehrskontrollen mit besonderem Augenmerk auf die Verkehrssicherheit von überwiegend „veränderten“ Fahrzeugen wurden zahlreiche Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht.

Die Verstoßliste reicht beispielsweise von mangelhaften Reifen über veränderte Fahrwerke und Auspuffanlagen bis hin zu aufgeborten Luftfilterkästen. In einem Fall waren die festgestellten Verstöße so schwerwiegend, dass eine Abschleppung unumgänglich war.


Stellenangebote

Hier wird das Fahrzeug in den nächsten Tagen durch den TÜV einer genausten Begutachtung unterzogen. In den übrigen Fällen konnten die Fahrzeugführer ihr „liebstes Kind“ noch unter Auflagen nach Hause bringen.


Beifahrerseite zerkratzt

SCHWEINFURT – In der Zeit vom 30.08.2020, 21 Uhr bis 05.09.20, 23 Uhr hat ein oder mehrere Unbekannte(r) die Beifahrerseite eines geparkten BMW zerkratzt. Der Pkw war in der Wilhelm-Höpflinger-Str. geparkt gewesen. Der entstandene Schaden ist auf ca. 300 Euro zu beziffern

Verkehrsunfallflucht am Verbrauchermarkt Höchner

SCHWEINFURT – Am Samstagmittag zwischen 11:30 Uhr und 12:40 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Verbrauchermarkt Höchner in der Oskar-von-Miller-Straße eine Verkehrsunfallflucht. Ein Unbekannter hat mit seinem Fahrzeug an einem schwarzen Opel Corsa im Bereichs des hinteren rechten Kotflügels Kratzer und Dellen hinterlassen. Der Schaden dürfte sich auf mindestens 500 Euro belaufen.

Hinweise zu den ungeklärten Taten erbittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-0.

Ausnüchterung in Haftzelle

GEROLZHOFEN – Am Samstag in den frühen Morgenstunden bat ein Taxifahrer die Polizei aufgrund eines alkoholisierten Fahrgastes um Hilfe. In der Martin-Luther-Straße trafen die Beamten auf den sichtlich stark angetrunkenen Landkreisbewohner. Der 20jährige zeigte sich jedoch vom Erscheinen der Beamten in keinster Weise beeindruckt und grölte weiterhin auf der Straße herum.

Da er erneut die Provokation auch mit den eingesetzten Beamten suchte und den polizeilichen Maßnahmen keinerlei Beachtung schenkte, wurde er in die Haftzelle der Polizeiinspektion Gerolzhofen gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,19 mg/L.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

DONNERSDORF – Ein Pkw-Anhänger-Gespann wurde am Samstag Vormittag in Donnersdorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung fiel den Beamten auf, dass die Fahrerin nicht im Besitz der dafür notwendigen Fahrerlaubnisklasse BE ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige.

Fahren ohne Zulassung

GEROLZHOFEN – Am Samstag wurde gegen 14:00 Uhr ein Mercedes-Fahrer in der Nikolaus-Fey-Straße kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass das Kennzeichen des Fahrzeugs zur Entstempelung im polizeilichen Fahndungssystem ausgeschrieben war. Der Versicherungsschutz des Pkw war schon seit längerer Zeit erloschen. Auch hier erwartet den Fahrer eine Anzeige. Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entstempelt. Die Fahrt durfte nicht fortgesetzt werden.

Nach Einbruch in Tankstelle – Täterfahrzeug flüchtet von Tatort – Großfahndung der Polizei

ESSELBACH – In den frühen Morgenstunden des Sonntags sind mehrere Personen in eine Tankstelle eingebrochen. Als die Besitzerin am Tatort eingetroffen ist, flüchteten die Täter zu Fuß und zum Teil mit einem Pkw. Die Polizei fahndet zur Stunde mit einem Großaufgebot im Nahbereich und auch im benachbarten Hessen.

Etwa gegen 04:30 Uhr verständigte die Pächterin einer Tankstelle in der Dorfstraße die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken und teilte mit, dass soeben mehrere Personen in die Tankstelle eingebrochen seien. Beim Eintreffen der Mitteilerin am Tatort hätten diese die Scheibe ihres Pkws beschädigt und seien im Anschluss mit einem dunklen Auto ohne Kennzeichen in Richtung Rohrbrunn davon gefahren.

Unmittelbar nach Eingang des Notrufs begaben sich eine Vielzahl von Streifen der Polizeiinspektion Marktheidenfeld und angrenzender Dienststellen in den Bereich des Tatorts. Während der Kontaktaufnahme mit der Mitteilerin stellte sich heraus, dass sich insgesamt fünf Personen in der Tankstelle befanden. Während drei Personen mit dem oben genannten Pkw davon gefahren sind, flüchteten zwei Personen zu Fuß.

Im Rahmen der Fahndung konnte auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt ein passendes Fahrzeug festgestellt werden. Dieses versuchte sich einer Kontrolle der Streife zu entziehen und verließ an der Anschlussstelle Seligenstadt die Autobahn. Im Bereich eines dortigen Kreisverkehrs verunfallte das Fahrzeug und die drei Fahrzeuginsassen flüchteten zu Fuß in ein dortiges Wohngebiet.

Zur Stunde (09:00 Uhr) läuft mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers sowie Einsatzkräften aus dem angrenzenden Hessen eine Fahndung nach den drei Personen. Auch im Bereich des Tatorts wird mit Hochdruck nach den zu Fuß flüchtigen Tätern gefahndet. Eine detaillierte Beschreibung der fünf Tatverdächtigen ist derzeit nicht möglich.

Im verunfallten Fahrzeug in Seligenstadt konnte entsprechendes Diebesgut aufgefunden werden. Der Pkw wurde noch vor Ort sichergestellt.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Maharadscha
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.