Home / Ort / Bad Kissingen / Falsche Gewinnversprechen locken: Vorsicht vor Trickbetrügern!
Foto: Pixabay / Alexas_Fotos

Falsche Gewinnversprechen locken: Vorsicht vor Trickbetrügern!


Sparkasse

UNTERFRANKEN – In den vergangenen Tagen waren Trickbetrüger wieder aktiv und haben eine 26-Jährige aus Würzburg um 900 Euro gebracht. Die Geschädigte hatte das Geld mit Zahlungskarten an die Täter übermittelt, um einen angeblichen Geldgewinn zu erhalten. Es ist mit weiteren Fällen zu rechnen und die unterfränkische Polizei rät dazu, solche Telefonate sofort abzubrechen.

Am Donnerstag und Freitag hatte eine Frau aus dem Würzburger Stadtteil Heuchelhof mehrfach Anrufe von einer Unbekannten erhalten. Die Anruferin teilte der Geschädigten freudig mit, sie hätte rund 30.000 Euro gewonnen und müsse um den Gewinn zu erhalten lediglich 900 Euro „Gebühren“ an einen Juristen zahlen. Sie tat dies mit sogenannten Steam-Karten und verständigte erst als der versprochene Gewinn nicht ausgezahlt wurde schließlich die Würzburger Kriminalpolizei.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Auch ein 62 Jahre alter Mann aus Obernburg hatte am Freitag Anzeige bei der Obernburger Polizei erstattet. Er hatte ebenfalls Mitte der Woche Betrüger am Telefon, die ihm einen Gewinn von rund 50.000 Euro in Aussicht stellten. Als die Unbekannten ihn aufforderten, 900 Euro mit einem Online Bezahlsystem vorzustrecken, durchschaute der Mann den Schwindel und beendete den Kontakt.

Die Betrüger werden sicherlich weiterhin aktiv bleiben und die unterfränkische Polizei rät deshalb zu großem Misstrauen, sobald Sie aufgefordert werden, Geldbeträge zu bezahlen, um einen angeblichen Gewinn zu erhalten. Im Zweifelsfall ist Ihre Polizei jederzeit für Sie da und berät sie gerne.


Pkw unterschlagen

WERNECK – Am Freitagmorgen hatten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck bei der Kontrolle eines schwarzen Skoda Octavia das richtige Gespür. Der Pkw wurde fahrend auf der A7 in Richtung Süden festgestellt und im Gewerbegebiet Werneck einer Kontrolle unterzogen. Recherchen vor Ort ergaben, dass sich der Fahrer aus dem Bereich Niedersachsen mit dem Fahrzeug ins Ausland absetzen wollte. Das Fahrzeug hatte er von seinem Arbeitgeber zuvor unterschlagen. Durch die schnellen Ermittlungen konnte dies unterbunden werden. Das Fahrzeug wird dem rechtmäßigen Eigentümer im Laufe der kommenden Tage ausgehändigt. Gegen den 53jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unterschlagung eingeleitet. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienststelle verlassen.

Beleidigende Flugblätter

BAD KISSINGEN – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Stadtbereich Bad Kissingen und im Ortsbereich Aschach mehrere Flugblätter verteilt, auf denen zwei junge Männer verleumdet wurden und ihre Bilder in diesem Zusammenhang unerlaubt verbreitet wurden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter Tel. 0971/7149-0.

Hausfriedensbruch im Obdachlosenheim

Am Freitagabend teilte ein Bewohner des Obdachlosenheims in Bad Kissingen mit, dass sich dort zwei männliche Personen unberechtigt bei einem weiteren Bewohner aufhalten und zusammen Alkohol konsumieren. Die beiden Männer bekamen bereits von der Stadt Bad Kissingen ein Hausverbot für die Unterkunft ausgesprochen.

Einer der Männer befolgte den durch die eingesetzten Beamten ausgesprochenen Platzverweis. Der Jüngere der beiden ließ sich mehrmals auffordern, bis er dann durch die Beamten von dem Grundstück begleitet wurde. Es folgt nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gegen die beiden Männer.

Fahrer unter Alkoholeinfluss

ROTTERSHAUSEN – Am Freitagabend überholte ein 19-Jähriger Ford-Fahrer auf der Kreisstraße 8 zwischen Rottershausen und der „Schwarzen Pfütze“ einen Fahrradfahrer. Nach dem Überholvorgang kam der junge Ford-Fahrer zu weit nach rechts ins Bankett. Aufgrund dessen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr er auf die dortige Schutzplanke und streifte einen großen Baum. Dadurch drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und kam schließlich nach ca. 120 Meter auf allen vier Rädern am Waldrand zum Stehen. An dem Pkw Ford entstand ein Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Der Fahranfänger erlitt ein Schleudertrauma und mehrere Prellungen. Er wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Dort konnten die Beamten bei dem jungen Mann deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von knapp 1,90 Promille. Daraufhin wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pure Club
Geiselwind oben
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.