Home / Ort / Rhön / Bad Brückenau / Feuer, Feuer…: Polizei meldet einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kitzingen und den einer Scheune in Schondra

Feuer, Feuer…: Polizei meldet einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kitzingen und den einer Scheune in Schondra


Freie Wähler

KITZINGEN – Am Dienstagmittag ist vermutlich in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Etwashausen ein Feuer ausgebrochen. Die Kitzinger Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und konnte die Flammen eindämmen und schnell löschen. Zur Rettung von Bewohnern kam auch eine Drehleiter zum Einsatz.

Kurz nach 13.30 Uhr erreichte der Notruf aus der Richthofenstraße die Einsatzkräfte. Bereits bei der Anfahrt einer Streife der Kitzinger Polizei war der vom Brand ausgehende Rauch weithin sichtbar. Dem Sachstand nach war der Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen und hatte sich über den Balkon ins 2. OG ausgebreitet.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen war rasch am Einsatzort und konnte die Flammen schnell eindämmen. Gegen 14.00 Uhr waren diese gelöscht. Zwischenzeitlich wurden die Bewohner aus dem Anwesen gebracht. Dabei kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Die Staatstraße 2271 musste während des Einsatzes von der Polizei gesperrt werden.


Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe hat die Kripo Würzburg übernommen. Verletzt wurde dem Sachstand nach niemand.

Scheunenbrand – Kripo ermittelt und bittet um Zeugenhinweise

SCHONDRA – Nach einem Scheunenbrand am Mittwochmittag ermittelt die Kripo Schweinfurt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Dem Sachstand nach ist es dem raschen Entdecken des Feuers durch den Besitzer und dem raschen Handeln der Freiwilligen Feuerwehr Schondra zu verdanken, dass der Brand bereits in einem frühen Stadium gelöscht werden konnte. Bei einem Vollbrand der etwa 15 mal 30 Meter großen Scheune in der Brunnenstraße wäre ein nahe angebautes Wohnhaus sicher erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. So bleibt es bei einem überschaubaren Sachschaden und seitens des Eigentümers einer Rauchgasinhalation.

Die Ermittlungen der Kripo Schweinfurt haben ergeben, dass nur eine Brandlegung – vorsätzlich oder fahrlässig – als Ursache für das Feuer in Frage kommen kann. Von besonderer Wichtigkeit sind deshalb jetzt Hinweise von Zeugen.

Nachdem sich die Tat am Mittag, gegen 13.00 Uhr, ereignet haben muss, ist eventuell Nachbarn oder anderen Zeugen eine Person im Bereich der Scheune aufgefallen oder sie können sonstige sachdienliche Hinweise geben. Anrufe bitte unter Tel. 09721/ 202-1731.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!