Home / Notruf / Französin springt unter Lebensgefahr von Mainbrücke – nur um Ihren Rucksack zu retten
Foto: Pixabay / xaviracer270

Französin springt unter Lebensgefahr von Mainbrücke – nur um Ihren Rucksack zu retten


Pabst BIG

WÜRZBURG / INNENSTADT – Um ihren in den Main gefallenen Rucksack zu retten, ist am Dienstagabend eine 20-jährige Frau von der alten Mainbrücke aus in den Fluss gesprungen. Mit einem Boot konnte die Wasserwacht die junge Französin, die sich auf das Fundament eines Brückenpfeilers gerettet hatte, zurück ans Ufer bringen.

Besorgte Zeugen riefen gegen 22:00 Uhr in den Einsatzzentralen von Polizei und Feuerwehr an und teilten mit, dass eine Frau von der Seite der alten Mainbrücke in den Fluss gesprungen war. Der Grund für den lebensgefährlichen Sprung ins Wasser sorgte für fassungsloses Kopfschütteln – ihr Rucksack war in den Main gefallen. Eine Besatzung der Wasserwacht konnte in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr die durchnässte, aber unverletzte Frau, rund vierzig Minuten später mit Hilfe eines Bootes wieder ans Ufer bringen. Glücklicherweise hatte sie sich noch auf das Fundament eines Brückenpfeilers retten können.


Eisgeliebt

Insbesondere im Bereich der alten Mainbrücke kommt es durch das Wasserkraftwerk, das Wehr und die Schleuse zu lebensgefährlichen Unterströmungen. Es ist wohl glücklichsten Umständen zu verdanken, dass sich die junge Französin auf das Fundament eines Brückenpfeilers hatte retten können. Ihren Rucksack hatte sie bei dieser waghalsigen Aktion im Übrigen aus dem Wasser retten können.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Pure Club
Bei Dimi
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.