Home / Ort / Out of SW / Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Traktor: Frau verstirbt nach schwerem Unfall
Foto: 2fly4

Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Traktor: Frau verstirbt nach schwerem Unfall


Sparkasse

FELLEN – In der Nacht zu Samstag erlag eine 59-Jährige in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen, die sie sich am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall zugezogen hatte. Bei dem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor wurden zwei weitere Personen schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Am Freitagabend befuhr eine 59-Jährige mit ihrem Pkw gegen 18:15 Uhr die Kreisstraße von Lohrhaupten in Richtung Bayerisch Schanz im Landkreis Main-Spessart. In einer Linkskurve kam diese, nach ersten Erkenntnissen, aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Zeitgleich fuhr ein 62-jähriger Landwirt mit seinem Traktor in die Gegenrichtung. Auf Höhe Fellen stieß die Peugeotfahrein mit ihrer linken Fahrzeugfront frontal gegen den Traktor. Durch die Wucht des Aufpralls trug der Pkw massive Schäden an der vorderen linken Fahrzeugfront davon, wurde gedreht und kam anschließend quer zur Fahrbahn zum Stehen. Hierbei zog sich die 59-jährige schwere Verletzungen zu und musste nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.


SKD

Der Traktor kam durch den Anstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und nach wenigen Metern im Grünstreifen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls riss unter anderem das Getriebe vom Motorblock ab. Der Landwirt wurde bei dem Unfall vom Traktor geschleudert und kam schwerverletzt neben der Unfallstelle zum Liegen. Zudem wurde die 59-jährige Ehefrau des Landwirts, die hinter dem Fahrersitz auf einem montierten Beifahrersitz saß, von dem Traktor mehrere Meter in den Wald geschleudert. Dabei zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Das Ehepaar wurde mit Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken geflogen. Die Frau des Landwirts erlag wenige Stunden später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Neben der Polizei waren drei Rettungswägen, zwei Rettungshubschrauber und zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Ruppertshütten im Einsatz.

Die Polizeistation Gemünden übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache, in die auch ein Sachverständiger mit eingebunden wurde. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr gebunden. Im Anschluss an die Unfallaufnahme wurde die Vollsperrung der Kreisstraße wieder aufgehoben.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pure Club
Bei Dimi
Pinocchio
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.