Home / Notruf / Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Polizeibekannter Syrer greift Zugpersonal während der Fahrt an

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr: Polizeibekannter Syrer greift Zugpersonal während der Fahrt an


Sparkasse

WÜRZBURG / BAMBERG – In der Nacht zum Donnerstag schlug ein Reisender auf das Zugpersonal in einem Regionalexpress ein, weshalb der Zug auch kurzfristig halten musste. Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.

Am späten Mittwochabend gegen 23:30 Uhr eskalierte eine Fahrkartenkontrolle im Regionalexpress von Coburg nach Bamberg. Ein polizeibekannter syrischer Staatsangehöriger schlug nach einer verbalen Auseinandersetzung dem Zugbegleiter ins Gesicht, dieser flüchtete anschließend zum Triebfahrzeugführer.


AOK - Keine Kompromisse

Der 25-jährige Angreifer folgte dem Zugbegleiter und attackierte nun auch den Triebfahrzeugführer mit Schlägen ins Gesicht. Infolgedessen musste eine Schnellbremsung des Zuges eingeleitet werden. Durch Unterstützung eines Reisenden wurde der Angreifer überwältigt. Der Zug konnte daraufhin seine Fahrt bis zum Hauptbahnhof Bamberg fortsetzen, wo bereits alarmierte Bundespolizisten warteten. Die beiden leicht verletzen Mitarbeiter der Deutschen Bahn konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen.


Der syrische Staatsangehörige konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinen Weg fortsetzen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung in zwei Fällen und gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr ermittelt.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

6 Kommentare

  1. linksistbullshit

    Merkels Gäste und Messermänner bzw. die ‚Goldstücke‘ der Sozialisten schlagen und morden immer öfter und brutaler. Und die ‚Qualizätsmedien‘? Diese hüllen sich in beredtes Schweigen, um nach der kleinsten ‚Ausländerfeindlichkeit‘ (was guckst Du?) umso wilder gegen ‚rechts‘ einzudreschen. Der linke Mob wird immer
    dreister. Ich fürchte bürgerkriegsähnliche Verhältnisse in nicht allzu ferner Zukunft. Merkel schafft das. Auch nach ihrem evtll. Abgang. Ihre Politweiber hat sie schon in Stellung gebracht unter Mitwirkung ihrer kaskulinen Feministen.

  2. Warum wird diser offensichtliche Mörder wieder frei gelassen?. Soll er erst noch weitere Menschen gefährden. Es in letzter Zeit genug Beispiele solcher Mehrfachtäter.

  3. Warum ist der wieder auf freiem Fuss? Schütz endlich die Bahnmitarbeiter, U-Bahn- und Busfahrer und auch uns zahlendes Volk vor solchen Subjekten.

    • Das Problem mit der Personalienfeststellung und dann gleich wieder gehen ist leider bei fast allen Tätern so, welche eine feste Adresse haben, egal welcher Nationalität (aber bei Deutschen noch viel öfters).
      Bei schweren Diebstählen und selbst nach Körperverletzungen oder Überfällen werden sie danach unter Auflagen erstmal auf freien Fuss gesetzt, statt sie mindestens für 2 Tage oder gleich Untersuchungshaft erstmal einzusperren!
      Das erleben wir als Bahnpersonal doch auch andauernd 😡😡

  4. Schafft diesen gewalttigen Abschaum außer Landes.
    Diese Minderbemittelten versteht nur eine Sprache und das ist effektive Gegengewalt.
    Rüstet mit entspr. Probanten zum Selbstschutz auf und macht rechtzeitig davon gebrauch.
    Entweder er oder ich !

    • Wo schaffen wir dann die ganzen deutschen Straftäter hin???
      Welches Land nimmt diese freiwillig ohne große Geldzahlungen? Vielleicht irgendein Inselstaat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.