Home / Notruf / Geldautomat in Röthlein gesprengt: Täter erbeuten Bargeld im unteren sechsstelligen Bereich – Großfahndung der Polizei – Zeugen gesucht

Geldautomat in Röthlein gesprengt: Täter erbeuten Bargeld im unteren sechsstelligen Bereich – Großfahndung der Polizei – Zeugen gesucht


Stern-Apotheke

RÖTHLEIN – Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Geldautomaten gesprengt. Sie flüchteten nach der lebensgefährlichen Aktion offenbar mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Die Kripo Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Gegen 04:15 Uhr hörten die Bewohner des Hauses, in dem sich auch die Filiale des Geldhauses befindet, einen lauten Knall. Einer der Bewohner schaute sofort nach der Bank, sah die Glasscherben, wie auch den aufgebrochenen Geldautomaten und informierte anschließend die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt waren der oder die Täter wohl bereits mit ihrer Beute auf der Flucht.  Rasch waren mehrere Streifenwagen der umliegenden Dienststellen vor Ort. Wie sich herausstellte, hatten dem Sachstand nach mehrere Täter den Geldautomaten der Bankfiliale in der Hauptstraße gesprengt. Bei der Tat erbeuteten die Täter offenbar Bargeld in bislang unbekannter Höhe und hinterließen einen Sachschaden von rund 15.000 Euro.


DB August

Die Polizei löste unverzüglich eine Großfahndung mit einer Vielzahl an eingesetzten Streifen aus. Diese führte bis zum Sonntagvormittag allerdings nicht zur Ergreifung der Täter. Am Tatort selbst hat noch in den Morgenstunden die Kripo Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer sachdienliche Hinweise, z.B. zur Identität der Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kripo in Schweinfurt zu melden.

Dienstag berichtet die Polizei dann nach:


Bei der Sprengung eines Geldautomaten in der Nacht von Samstag auf Sonntag haben die Täter einen unteren sechsstelligen Bargeldbetrag erbeutet. Zur Aufklärung der Tat setzt die Kripo auch auf Hinweise zu einem in Gochsheim entwendeten Autokennzeichen.

Wie bereits berichtet, hatten gegen 04:15 Uhr die Bewohner des Hauses, in dem sich auch die Filiale des Geldhauses befindet, einen lauten Knall gehört. Einer der Bewohner schaute sofort nach der Bank, sah die Glasscherben, wie auch den aufgebrochenen Geldautomaten und informierte anschließend die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt waren der oder die Täter wohl bereits mit ihrer Beute auf der Flucht. Rasch waren mehrere Streifenwagen der umliegenden Dienststellen vor Ort. Wie sich herausstellte, hatten dem Sachstand nach mehrere Täter den Geldautomaten der Bankfiliale in der Hauptstraße gesprengt. Bei der Tat erbeuteten die Täter offenbar Bargeld im unteren sechsstelligen Bereich und hinterließen einen Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Die Polizei löste unverzüglich eine Großfahndung mit einer Vielzahl an eingesetzten Streifen aus. Diese führte bis zum Sonntagvormittag allerdings nicht zur Ergreifung der Täter. Am Tatort selbst hat noch in den Morgenstunden die Kripo Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zur Aufklärung der Tat setzt die Kripo Schweinfurt auch auf Hinweise zu dem amtlichen Kennzeichen SW-JF 1977. Das Kennzeichen wurde am Tag zuvor in Gochsheim gestohlen und könnte im Zusammenhang mit der Tat stehen. Wer sachdienliche Hinweise, z.B. zur Identität der Täter oder dem Verbleib des Kennzeichens geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kripo in Schweinfurt zu melden.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Geiselwind oben
Ozean Grill
Bei Dimi
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.