Home / Ort / Rhoen / Mellrichstadt / Gescheiterter Trickbetrug in der Rhön: Unbekannte wollten anscheinend zwei Fast-90-Jährige bestehlen
Foto: Polizei / www.k-einbruch.de

Gescheiterter Trickbetrug in der Rhön: Unbekannte wollten anscheinend zwei Fast-90-Jährige bestehlen


Sparkasse

NORDHEIM VOR DER RHÖN – Bislang unbekannte Täter gaben sich als Mitarbeiter eines Pflegedienstes aus und gelangten so am Mittwochmittag in die Wohnung eines älteren Ehepaars. Die Unbekannten flüchteten im Anschluss ohne Beute. Die Kripo sucht Zeugen.

Gegen 12:00 Uhr gibt sich ein bislang unbekannter Mann einem 89-Jährigen gegenüber als Pflegedienstmitarbeiter aus und lässt sich ins Anwesen des Rentners am Oberen Tor führen. Nach einem längeren Gespräch mit dem Geschädigten verlässt der Unbekannte das Haus, kommt aber wenig später zusammen mit einer bislang ebenfalls unbekannten Frau zurück. Auch diese gibt sich als Mitarbeiterin des Pflegedienstes aus. Die beiden lassen sich von dem Rentner und dessen 86-Jährigen Ehefrau Wertgegenstände und Bargeldbestände zeigen.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Zufälliger Weise fährt genau in diesem Moment ein Streifenwagen der Mellrichstädter Polizei an dem Anwesen vorbei. Die beiden Trickbetrüger verlieren daraufhin die Nerven und verlassen fluchtartig ohne Beute das Haus.


Der unbekannte Mann soll etwa 70 Jahre alt, schlank und ca. 170cm groß und mit einer dunkelgrauen Steppjacke sowie einem dunklen Hut, einem grau-schwarzen Schal und einem dunklen Mundschutz bekleidet gewesen sein.

Die unbekannte Frau soll etwa 30 Jahre alt, schlank und ca. 160cm groß und mit einem grauen Mantel, einer Mütze und einem Schal bekleidet gewesen sein.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

A 70 – 200 Liter Diesel ausgelaufen

GRETTSTADT – Durch ein auf der Fahrbahn liegendes Stück einer Bremsscheibe wurde am Mittwochmittag auf der A 70 bei Grettstadt der Dieseltank eines Lkw aufgerissen.

Der Lkw-Fahrer fuhr Richtung Bamberg, als er einen lauten Schlag hörte. Kurz darauf verlor sein Fahrzeug Dieselkraftstoff. Der Fahrer hielt auf dem Seitenstreifen an, wo der Rest des Kraftstoffes aus dem Tank lief. Die Feuerwehren aus Schonungen, Gochsheim und Gädheim-Ottendorf und die Autobahnmeisterei Knetzgau waren zur Sicherung und Reinigung an der Unfallstelle. Zur Reinigung der Fahrbahn und zum Ausheben des Erdreiches neben der Fahrbahn, war die rechte Fahrspur bis 18:00 Uhr gesperrt. Wer das Stück Bremsscheibe verloren hat, ist noch nicht bekannt.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas