Home / Ort / Bergrheinfeld / Gleich zwei Mal brannte am Mittwoch auf der A70 jeweils ein anderer ein Pkw

Gleich zwei Mal brannte am Mittwoch auf der A70 jeweils ein anderer ein Pkw


Sparkasse

SCHWEINFURT / GOCHSHEIM – Zu gleich zwei Fahrzeugbränden kam es am Mittwoch auf der A70 in Richtung Würzburg. Zunächst bemerkte um ca. 14:25 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Schweinfurt – Zentrum der 36- jährige Fahrer dass sein Pkw zu qualmen begann.

Der Mann hielt sogleich auf dem dortigen Beschleunigungsstreifen an und konnte sein mittlerweile brennendes Fahrzeug verlassen. Eine zufällig vor Ort befindliche Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck sperrte sofort die Fahrbahn in Richtung Würzburg. Die eintreffenden Feuerwehren aus Schweinfurt und Werneck begannen das in Vollbrand stehende Fahrzeug zu löschen. Da dieses mit einem Gastank versehen war, musst auch nach dem Ablöschen das Fahrzeug weiter mit Wasser gekühlt werden.


Stellenangebote

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten mussten teilweise beide Fahrtrichtungen kurzzeitig gesperrt werden. Der Fahrer sowie die eingesetzten Kräfte blieben unverletzt. Der komplett beschädigte Pkw, welcher aufgrund eines technischen Defektes Feuer fing, musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,- Euro.


Um ca. 20:35 Uhr geriet der Pkw eines 22-jährigen kurz vor der Anschlussstelle Gochsheim in Fahrtrichtung Würzburg ebenfalls in Brand. Noch bevor der Mann seinen Pkw anhielt, konnte ein dahinterfahrender Lkw-Fahrer Funkenbildung am Pkw beobachten. Der 22-jährige konnte sein Fahrzeug rechtzeitig verlassen ehe es in Vollbrand stand.

Die schnell eintreffenden Feuerwehren aus Gochsheim und Schonungen löschten den Pkw. Verletzt wurde auch hier zum Glück niemand. Auch dieser Pkw geriet aufgrund eines technischen Defektes in Brand und musste nach den Löscharbeiten abgeschleppt werden. Die Autobahn musste immer wieder kurzzeitig durch Kräfte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck gesperrt werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 4.000,- Euro.

Gefälschter Führerschein

HAUSEN BEI WÜRZBURG – Am Mittwochmorgen kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck auf der A7 einen aus Suhl kommenden Pick-Up. Der 34-jährige Fahrer händigte die nötigen Papiere aus. Dabei fiel den Beamten auf, dass der transnistrische Führerschein Fälschungsmerkmale aufwies. Weitere Ermittlungen ergaben, dass dem Fahrer vor einigen Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde und er sich deshalb einen gefälschten Führerschein besorgte. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und stellten den Führerschein sicher. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.