Home / Ort / Rhoen / Bad Neustadt / Größerer Rettungseinsatz auf der Saale: Leichnam geborgen, keine Hinweise auf Straftat
Foto: Pixabay / TheDigitalArtist

Größerer Rettungseinsatz auf der Saale: Leichnam geborgen, keine Hinweise auf Straftat


Glöckle Tag der Ausbildung

BAD NEUSTADT AN DER SAALE – Am Mittwochmittag kam es zu einem größeren Rettungseinsatz auf der Saale, nachdem einem Zeugen eine leblose Person im Wasser aufgefallen war. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine 86-Jährige. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.

Gegen 11:50 Uhr wählte ein Spaziergänger den Polizeinotruf und teilte eine auf der Saale treibende leblose Person mit. Unverzüglich lief ein größerer Rettungseinsatz unter Beteiligung der Feuerwehr, des Rettungsdienstes in Form der Wasserrettung und der Polizeiinspektion Bad Neustadt a.d. Saale an. Kurze Zeit später konnte die leblose Person vor allem aufgrund der Fließgeschwindigkeit des Gewässers unter nicht ganz einfachen Umständen aus dem Fluss geborgen werden. Der Rettungsdienst und ein Notarzt kümmerten sich sofort um die Frau. Es kam allerdings jede Hilfe zu spät.



Die Kripo Schweinfurt hat vor Ort die Ermittlungen zur Todesursache übernommen. Im Zuge dessen konnte zunächst die Identität der Toten geklärt und letztlich festgestellt werden, dass es im Zusammenhang mit dem Tod der Frau keine Hinweise auf eine Straftat oder ein Fremdverschulden.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!