Home / Notruf / Hakenkreuz-Schmiererei – und zahlreiche weitere Beschäftigungen für die lokale Polizei
Foto Pixabay / spoba

Hakenkreuz-Schmiererei – und zahlreiche weitere Beschäftigungen für die lokale Polizei


Sparkasse

PRICHSENSTADT – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag besprühte ein bislang unbekannter Täter ein Wohnmobil mit einem Graffiti. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Gegen 06:30 Uhr kehrte ein 51-Jähriger zu seinem über Nacht in der Kapellenstraße abgestellten Wohnmobil zurück. Der Mann musste feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter ein Hakenkreuz mit silberner Farbe auf dem Fahrzeug angebracht hat. Zudem wurde das Wohnmobil mit einem schwarzen Schriftzug versehen.


Stellenangebote

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0931/457-1731 zu melden.


Diebstahl aus Fahrradkorb

SCHWEINFURT – Am Freitag zwischen 16:45 Uhr und 17:15 Uhr wurde aus dem Transportkorb eines am Marktplatz abgestellten Fahrrades eine Atem-/Schlafmaske mit zugehöriger grauer Tasche entwendet. Die Maske hat einen Wert von etwa 100 Euro. Der Täter entfernte sich unentdeckt.

Fahrraddiebstahl

SCHWEINFURT – Im Laufe des Donnerstages entwendete ein Unbekannter ein verschlossenes schwarzes Winora Herrenrad im Wert von 150 Euro am Bahnhof in Schweinfurt.

Diebstahl eines Geldbeutels

SCHWEINFURT – Am Freitag gegen 12:45 Uhr ereignete sich der Diebstahl eines versehentlich liegen gelassenen Geldbeutels aus einem Cafe in der Spitalstraße. Der Geschädigte hatte das Portmonee mit 150 Euro Bargeld und diversen Dokumenten und Karten kurzzeitig dort vergessen. Als er zurückkam, um ihn abzuholen, musste er den Diebstahl feststellen.

Baustelle geplündert

SCHWEINFURT – Am Samstag gegen 02:40 Uhr kontrollierte eine Streife der Schweinfurter Polizei eine Gruppe Heranwachsender im Bereich der Maxbrücke. Hierbei fiel auf, dass ein 19-jähriger Schweinfurter eine Baustellenleuchte der nahe gelegenen Baustelle unter seinem T-Shirt verbarg, die er offensichtlich mit nach
Hause nehmen wollte. Die Leuchte musste er wieder abgeben und ihn erwartet nun eine Anzeige. Der Wert der verflossenen „Beute“ wird auf 100 Euro geschätzt.

Unfallflucht

SCHWEINFURT – Bereits am 05.08.2020 ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht. Der Geschädigte stellte seinen Opel Grandland X auf dem Parkplatz des „Baustoff-Center“ in der Ernst-Sachs-Straße zwischen 07:00 Uhr und 12:30 Uhr ab. Als er zurückkam, musste er einen frischen Schaden an der rechten Fahrzeugseite, oberhalb des Tankdeckels, feststellen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Hinweise auf einen möglichen Verursacher gibt es bislang nicht.

Mit Drogen erwischt

OBERWERRN – Eine Streifenbesatzung der PI Schweinfurt wollte am Freitag gegen 15:30 Uhr einen Motorradfahrer bei Niederwerrn kontrollieren. Als der Fahrzeugführer dies erkannte, gab er Gas und flüchtete. Die Polizisten konnten den Fahrer jedoch in der Raiffeisenstraße stellen und kontrollieren. Schnell klärte sich das Verhalten des 17-Jährigen auf. In seinem Rucksack konnte eine geringe Menge Marihuana festgestellt werden. Anzeichen, dass der Jugendliche unter Drogeneinfluss sein Motorrad fuhr, ergaben sich nicht. Nachdem die Drogen sichergestellt waren, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Ihn erwartet jetzt ein Verfahren wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Ohne gültigen Führerschein

WERNECK – Zwei Beamten fiel auf der Streifenfahrt Am Eschenbach ein Fahrzeuggespann aus Pkw und Anhänger auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer für die bestehende Kombination nicht die richtige Fahrerlaubnisklasse BE besaß. Dementsprechend durfte er seine Fahrt nicht fortsetzen. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Mit Alkohol vom Rad gestürzt

HOPPACHSHOF – Am Freitag gegen 01 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße Höhe Hoppachshof gemeldet. Dort war ein 39-jähriger Mann alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad gestürzt und hatte sich dadurch Prellungen und Abschürfungen zugezogen. Bei der Aufnahme des Unfalles stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch beim Radfahrer fest. Ein Test bestätigte den Verdacht: Der Mann hatte knapp 1,8 Promille und musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.