Home / Ort / Rhön / Hammelburg / Hoher Sachschaden nach Brand in Wohnkomplex: Sechs Personen leichtverletzt, Kriminalpolizei ermittelt zur Ursache

Hoher Sachschaden nach Brand in Wohnkomplex: Sechs Personen leichtverletzt, Kriminalpolizei ermittelt zur Ursache


Sparkasse

HAMMELBURG, – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagabend ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Sechs Personen wurden leichtverletzt. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen.

Bereits am vergangenen Donnerstag war durch einen Kellerbrand in einem baulich verbundenen Nachbargebäude erheblicher Schaden entstanden. Bewohner des Wohnkomplexes wurden seitdem in Ausweichunterkünften untergebracht.


Schonunger Weihnacht



Gegen 18.00 Uhr war bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über einen Brand in der Adolf-Kolping-Straße eingegangen. Als die erste Streifenbesatzung am Einsatzort eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl des Wohnhauses.


Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis im Einsatz. Die Rettungskräfte bekamen den Brand schnell unter Kontrolle, sodass ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte. Die Einsatzkräfte konnten die Bewohner aus den Gebäuden schnell in Sicherheit bringen. Die Löscharbeiten dauerten gegen 20.15 Uhr noch an.

Bereits am vergangenen Donnerstag war in dem Wohnkomplex, bestehend aus drei verschiedenen Wohnhäusern, ein Feuer im Keller eines baulich verbundenen Nachbarhauses ausgebrochen. Aufgrund des Brandes wurde eines der Gebäude unbewohnbar, sodass die Bewohner seitens der Stadt in anderweitigen Unterkünften untergebracht werden mussten. Der heutige Brand ist offensichtlich in einem der weiteren beiden Häuser ausgebrochen.

Insgesamt sechs Personen haben infolge des Feuers eine Rauchgasvergiftung erlitten. Zwei davon sind Rettungskräfte der Feuerwehr. Dem aktuellen Sachstand nach handelt es sich dabei um leichte Verletzungen.

Die Kriminalpolizei hat noch am Abend die Brandermittlungen übernommen und bittet nun die Bevölkerung mit folgenden Fragen um Mithilfe.

  • Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen?
  • Wer kann etwas zur Brandentstehung sagen?
  • Wer hat möglicherweise Bilder oder Videos von dem Brand oder dem Einsatz der Rettungskräfte gefertigt?

Sollten Sie Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Ereignisort bzw. aus der unmittelbaren Umgebung des Geschehens im Zeitraum von 17.30 Uhr bis 06.00 Uhr am Folgetag gemacht haben, möchten wir Sie bitten, diese der Polizei möglichst umgehend über dieses Upload-Formular zur Verfügung zu stellen:

Weblink: https://medienupload-portal03.polizei.bayern.de

Sofern die Übermittlung Ihrer Mediendateien mit diesem Formular nicht funktionieren sollte, wenden Sie sich bitte an die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Auch weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!