Home / Notruf / Hund beschädigt „wie von der Tarantel gestochen“ mehrere Fahrzeuge durch einen angebundenen Gartenstuhl
Foto: Pixabay / Briam-Cute

Hund beschädigt „wie von der Tarantel gestochen“ mehrere Fahrzeuge durch einen angebundenen Gartenstuhl


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

ASCHAFFENBURG / NILKHEIM – Auf Grund eines Insektenstiches rannte der Hund einer 41-Jährigen vom Grundstück der Familie. Da der Vierbeiner an einem Gartenstuhl festgebunden war und diesen hinter sich herzog, hatte dies für insgesamt fünf Fahrzeughalter Beschädigungen an ihren Pkws zur Folge.

Auch wenn der Vierbeiner am Sonntagabend, gegen 18:20 Uhr, nicht wirklich von der Tarantel gestochen worden war, rannte er nach dem Stich unkoordiniert durch den Stadtteil Nilkheim und beschädigte mehrere geparkte Fahrzeuge. Der Hund war auf dem Grundstück seiner Familie in der Carl-Joseph-Will-Straße an einem Gartenstuhl angebunden, als ihn ein Insekt gestochen hat. Samt dem Gartenstuhl rannte er daraufhin über den Quittenweg und den Pappelweg bis zur Großostheimer Straße und konnte an der dortigen Tankstelle schließlich wieder eingefangen werden.


Mezger



Eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg befand sich vor Ort und informierte die betroffenen Halter über die Beschädigungen an ihren Fahrzeugen. Diese setzten sich mit der Hundehalterin in Verbindung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!