Home / Notruf / In der Stadt Schweinfurt werden mehrere Fahrräder entwendet und ein Keller gewaltsam aufgebrochen

In der Stadt Schweinfurt werden mehrere Fahrräder entwendet und ein Keller gewaltsam aufgebrochen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Donnerstag kam es im Schweinfurter Stadtgebiet zu mehreren Fahrraddiebstählen. Im Zeitraum zwischen 14:30 und 19:00 Uhr wurde ein graues Fahrrad der Marke Winora vom Fahrradabstellplatz in der Hauptbahnhofstraße entwendet. Das Fahrrad war mittels Seilschloss an einem Fahrradständer gesichert. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 350 Euro. 
 
Zwischen 16:00 und 20:30 Uhr wurde ein schwarzes Fahrrad der Marke Felt aus einem Fahrradschuppen eines Hinterhofes der Theresienstraße 28 entwendet. Das Fahrrad war mit einem Bügelschloss zwischen Hinterrad und Fahrradrahmen gegen Wegfahren gesichert, zudem war die Zugangstüre des Fahrradschuppens versperrt. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 600 Euro.
 
Zwischen 21:00 und 23:10 Uhr kam es in der Ignaz-Schön-Straße zu einem weiteren Fahrraddiebstahl eines schwarzen Mountainbikes unbekannten Herstellers. Der Geschädigte stellte sein Fahrrad vor dem dort befindlichen Kino ab und sicherte es mittels Bügelschloss zwischen Vorderrad und Fahrradrahmen. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 200 Euro.
 
Zwischen Donnerstag und Freitag wurde eine Kellertüre des Anwesens, Franz-Schubert-Straße 36, aufgebrochen. Der unbekannte Täter verbog den Türriegel mit stumpfer Gewalt, so dass die Kellertüre geöffnet werden konnte. Dabei entstand ein Schaden von etwa 20 Euro. Aus dem Keller wurden anschließend ein Fahrrad, eine Luftpumpe und vier Flaschen Bier im Gesamtwert von geschätzten 400 Euro entwendet.
 
Am Donnerstagnachmittag wurde zwischen 14:00 und 17:00 Uhr ein Geländer der Tiefgarageneinfahrt, Höhe Benno-Merkle-Straße 2, beschädigt. Das Geländer dient zum einen als Absturzsicherung, zum anderen als Vorrichtung gegen ungewolltes Eindringen in die Tiefgarage. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Schaden am Geländer durch ein rangierendes Fahrzeug verursacht wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
 
Am Donnerstagabend, gegen 19:45 Uhr, kam es in einem in der Stadtgalerie ansässigen Elektro-Großmarkt zu einem Diebstahl eines Fitness-Trackers. Der bislang unbekannte Täter begab sich nach Betreten des Geschäftes unmittelbar zu den Smartwatches und Fitness-Trackern. Dort sah er sich zunächst einen Moment um, nahm anschließend einen verpackten Tracker, Atea fitbit in silber, verstaute ihn nach Entfernen der Diebstahlsicherung vermutlich im vorderen Hosenbund und verließ das Geschäft, ohne zu bezahlen. Der Fitness-Tracker hatte einen Wert von 89,99 Euro. Videoaufzeichnungen der Tat liegen vor.
 
Zwischen Donnerstag, 19:45 Uhr, und Freitag, 08:10 Uhr, wurde der Kiosk am Baggersee angegangen. Der unbekannte Täter gelang durch Aufhebeln des Fensters der Essensausgabe mittels eines unbekannten Werkzeuges in den Kiosk. Dabei entstand am Fensterrahmen ein Sachschaden von 50 Euro. Anschließend wurden nahezu alle Schränke und Behältnisse in der Küche und im Thekenbereich geöffnet. Insgesamt wurden 206 Euro Bargeld entwendet. Die leere Geldkassette wurde anschließend vor dem aufgehebelten Fenster abgelegt.
 
Zwischen Donnerstag, 20:45 Uhr, und Freitag, 12:20 Uhr, wurde der Kiosk der Minigolfanlage Am Saumain 2 angegangen. Der unbekannte Täter brach die Eingangstüre zum Kiosk gewaltsam auf und durchwühlte darin mehrere Schränke. Zudem wurde die Türe zum Nebenraum eingetreten, wobei insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand. Durch den Täter wurden anschließend 200 Euro Bargeld aus der Kasse entwendet. 
 
Am Freitagabend, gegen 18:50 Uhr, fiel den Polizeibeamten in der Willi-Kaidel-Straße ein stark schwankender Fahrradfahrer auf. Dieser wurde anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 53 Jahre alter Mann aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht.
 
Am Freitagabend, gegen 21:45 Uhr, fiel den Polizeibeamten ein Fahrradfahrer auf, welcher in der Niederwerrner Straße ohne Fremdeinwirkung vom Fahrrad stürzte. Der Fahrradfahrer, wurde anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 15 Jahre junger Mann aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht. Sein Fahrrad wurde vor Ort sichergestellt und nach abgeschlossener Sachbearbeitung an dessen Vater übergeben.
 
Am Freitagabend, gegen 22:10 Uhr, fiel den Polizeibeamten ein Fahrradfahrer in der Theresienstraße mit auffälligem Fahrstil auf. Der Fahrradfahrer wurde anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 51 Jahre alter Mann aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht.
 
Am Freitagabend, gegen 22:15 Uhr, fiel den Polizeibeamten ein Fahrradfahrer auf, welcher in Schlangenlinien die Landwehrstraße entlang fuhr. Der Fahrradfahrer wurde anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,1 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 46 Jahre alter Mann aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht.
 
Am Freitagmittag kam es in der Hauptbahnhofstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Durch einen unbeteiligten Zeugen konnte beobachtet werden, wie eine silberne Mercedes C-Klasse zwischen 11:00 und 11:30 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren wurde. Weitere Informationen zu dem flüchtigen Fahrzeug, sowie zu dem genaueren Unfallhergang fehlen jedoch bislang.
 
Zwischen Mittwoch und Donnerstag kam es in der Flemingstraße in Niederwerrn zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Geschädigte stellte sein Fahrzeug, einen schwarzen VW Golf, am Mittwoch, gegen 12:00 Uhr, vor dem Anwesen, Flemingstraße 4, ab. Als er am Donnerstag, gegen 09:00 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, fand er einen Schaden am linken vorderen Radkasten seines Fahrzeuges vor. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
 
Am Freitagmorgen kam es in der Von-Münster-Straße in Vasbühl zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihr Fahrzeug, einen schwarzen BMW 3er, gegen 06:00 Uhr, auf Höhe der Von-Münster-Straße 30 ab. Als sie gegen 12:00 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der linke Seitenspiegel eingeklappt war. Das Blinklicht war zudem herausgerissen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.
 
Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/202-0.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert