Home / Ort / Bad Kissingen / In einem Bad Kissinger Döner-Imbiss: Mann prellt mehrfach die Zeche, randaliert und beleidigt
Foto: Pixabay / aditwo

In einem Bad Kissinger Döner-Imbiss: Mann prellt mehrfach die Zeche, randaliert und beleidigt


Sparkasse

BAD KISSINGEN – Gegen 18.00 Uhr wurde am Dienstag die Polizeiinspektion Bad Kissingen zu einem Döner-Imbiss in die Münchener Straße gerufen, da dort ein Mann Streit mit zwei Personen hatte und er trotz Aufforderung des Inhabers den Imbiss nicht verlassen wollte. Bei Eintreffen der Streife teilte der Mann mit, dass er die Kosten von 8,50 Euro für sein Bier und seinen Döner nicht zahlen werde.

Gutes Zureden seitens der Streifenbeamten nützte nichts. Der Mann wurde zunehmend aggressiv, schmiss seine persönlichen Sachen durch den Imbiss, schrie herum und ging auf einen Streifenbeamten zu. Daraufhin wurde er mit auf die Dienststelle genommen und ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Nach Aufnahme des Sachverhalts wurde der Mann dann kurz vor 21.00 Uhr wieder entlassen. Es wurden Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs und Zechbetruges aufgenommen.


Freie Wähler Team 20

Beim Verlassen der Dienststelle zeigte er dem diensthabenden Beamten den ausgestreckten Mittelfinger und warf im Vorraum der Polizeiwache einen Abfalleimer so vehement zu Boden, dass dieser zu Bruch ging. Weitere Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung wurden aufgenommen.

Zwei Stunden später trat der Mann erneut in Erscheinung. In einem Bistro in der Spargasse weigerte er sich, den Betrag von 14,- Euro für seine verzehrten Getränke zu bezahlen. Daraufhin wurde durch den Besitzer des Bistros die Polizei verständigt. Die Streifenbesatzung nahm dem Mann dann erneut mit auf die Dienststelle, wo er aufgrund seines Verhaltens in den vorangegangenen Stunden in einer dortigen Zelle ausnüchtern „durfte“.


Jugendliche Ladendiebe

BAD KISSINGEN – Zwei junge Mädchen suchten am Dienstagnachmittag eine Drogerie in der Ludwigstraße auf und entwendeten dort Kosmetikartikel im Wert von etwa 140,- Euro. Sie verstauten das Diebesgut in einer ihrer Taschen, kleinere Gegenstände wurden in den Ärmeln der Kleidung versteckt. Einer Mitarbeiterin der Drogerie fielen die Schülerinnen auf und sie sprach sie auf den Diebstahlsverdacht an.

Die beiden Jugendlichen wurden aufgefordert, mit ins Büro des Geschäfts zu kommen und die Polizei wurde verständigt. Eine der beiden Teenagerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren nutzte auf dem Weg zum Büro eine günstige Gelegenheit und lief davon. Sie kehrte allerdings später aus freien Stücken zurück und stellte sich der Polizei.

Die Erziehungsberechtigten der zwei Schülerinnen wurden verständigt und diese nahmen ihre Töchter nach Abschluss der Vernehmungen in ihre Obhut.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pure Club
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.