Home / Notruf / In und um Schweinfurt hatte die Polizei am Wochenende wieder einiges zu tun
Foto: Pixabay / TechLine

In und um Schweinfurt hatte die Polizei am Wochenende wieder einiges zu tun


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am 29.09., gegen 15.00 Uhr hielt sich ein 39-jähriger Schweinfurter in einem Lebensmittelmarkt in der Konrad-Adenauer-Str. auf. Als er sich in die Schlange an der Kasse einreihte, wurde ihm durch einen bisher unbekannten Täter die Geldbörse entwendet. Der Mann merkte den Diebstahl seiner Geldbörse erst, als er seinen Einkauf bezahlen wollte. In der Geldbörse befanden sich neben der EC-Karte und dem Ausweis auch noch 50 Euro Bargeld.

Am 29.09 ereignete sich in der Zeit zwischen 14.00 Uhr – 14.10 Uhr eine Verkehrsunfallflucht in der Friedhofstraße 1, Parkplatz des Sonderpreis Baumarktes. Ein ordnungsgemäß abgestellter weißer Skoda wurde am linken vorderen Kotflügel beschädigt. An dem Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.


Wolf-Moebel

In der Zeit vom 28.09, 23.30, bis 29.09., 07.00 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter in das Schwimmbad im Tannweg 2 in Dittelbrunn einzubrechen. Der oder die Täter versuchten die Eingangstüre des Schwimmbades aufzuhebeln. Dies gelang jedoch nicht. An der Eingangstüre entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

In Grafenrheinfeld wurde am 29.09., in der Zeit zwischen 13.30 – 13.55 Uhr, ein silberner VW Golf angefahren. Der Pkw war ordnungsgemäß in der Hauptstraße 52 geparkt. Als der Eigentümer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Kratzer und Dellen am linken vorderen Kotflügel fest. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern.


Am 25.09., gegen 20.00 Uhr, stellte der Eigentümer seinen grünen VW Golf ordnungsgemäß und unbeschädigt am Mühlberg 15 in Stadtlauringen ab. Als er am 26.09., gegen 14.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass der Kotflügel auf der Fahrerseite eingedrückt und die Verkleidung des linken Außenspiegels verkratzt war. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Auch in diesem Fall verständigte der Unfallverursacher nicht die Polizei und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Geiselwind oben
Pure Club
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

IG Metall und Betriebsräte fordern: Keine Standortschließungen bei Schaeffler – Unternehmen muss bei Neuausrichtung alle Beschäftigten mitnehmen

HERZOGENAURACH / SCHWEINFURT - Die IG Metall und die Betriebsräte von Schaeffler nehmen das Unternehmen in die Pflicht, bei der Neuausrichtung des Konzerns alle Standorte zu erhalten und alle Beschäftigten mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.