Home / Notruf / Jugendlicher auf Liebestour: 14-Jähriger wollte seine 15-jährige Freundin besuchen

Jugendlicher auf Liebestour: 14-Jähriger wollte seine 15-jährige Freundin besuchen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Bundespolizei hat am frühen Samstagmorgen (04. April) einen Jugendlichen in Gewahrsam nehmen müssen. Der 14-jährige Junge war von Zuhause ausgerissen, um seine Freundin zu besuchen.

Am Samstagmorgen meldete sich gegen 01:00 Uhr ein 14-jähriger Deutscher bei der Dienststelle der Bundespolizei am Würzburger Hauptbahnhof. Er gab den Beamten gegenüber an, dass er mit dem Zug aus Schweinfurt gekommen sei und mit dem Bus weiter nach Güntersleben zu seiner Tante fahren wolle, diesen aber verpasst habe. Nähere Einzelheiten zu seiner Verwandten konnte er dabei nicht nennen, nur eine Telefonnummer. Die vermeintliche Tante entpuppte sich jedoch nach einem Telefonat schnell als seine 15-jährige Freundin.


Stellenangebote

Weder die Eltern seiner Freundin, noch die Mutter des Jugendlichen wussten etwas von seinem Ausflug. Es stellte sich heraus, dass der 14-Jährige angeblich, so glaubte zumindest seine Mutter, am Freitagnachmittag einen Freund in Schweinfurt besuchen wollte. Um 23:45 Uhr fuhr er jedoch dann mit einer Regionalbahn nach Würzburg, wo die Reise schließlich im Gewahrsam der Bundespolizei endete. Eine Vermisstenanzeige lag nicht vor.


Der 14-Jährige konnte, nach Aufklärung der Umstände, im Beisein seiner Mutter die Dienststelle gegen 02:30 Uhr wieder verlassen. Da seine Reiseabsichten gegen das bestehende Infektionsschutzgesetz verstießen, wurde diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.