Home / Notruf / Kleinbrand in Haftzelle der JVA: Zwei Justizbeamte werden leicht verletzt

Kleinbrand in Haftzelle der JVA: Zwei Justizbeamte werden leicht verletzt


Serrand Stellenangebot 2019

SCHWEINFURT – Dem Sachstand nach mit einem Gasfeuerzeug hat ein Insasse der JVA Schweinfurt am Mittwochmittag einen Brand in seiner Haftzelle verursacht. Das Feuer konnte rasch von Justizbeamten gelöscht werden. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen. Der offenbar psychisch belastete 23-Jährige blieb unverletzt und wurde in die psychiatrische Abteilung einer anderen JVA verlegt.

Kurz vor 13.00 Uhr erreichte die Integrierte Leitstelle Main-Rhön der Notruf, dass es in einer Haftzelle der JVA in der Hadergasse zu einem Brand gekommen war. Bei Eintreffen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst hatten Mitarbeiter der JVA den Kleinbrand bereits gelöscht. Zwei Justizbeamte wurden leicht verletzt. Der Zelleninsasse, der den Vorschriften entsprechend ein Gasfeuerzeug besaß, blieb unverletzt. Er befindet sich zwischenzeitlich in psychiatrischer Behandlung.


Wolf-Moebel

Der angerichtete Sachschaden, der insbesondere am Inventar entstand, beläuft sich wohl auf einige hundert Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Kripo Schweinfurt.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Yummy
Ozean Grill
Pinocchio
Geiselwind oben
Bei Dimi
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Wernecker Bierwoche in Mühlhausen: Zur „I love Malle“-Party wackelt garantiert das Festzelt

MÜHLHAUSEN - Zum 29. Mal ist ein Wernecker Gemeindeteil in der zweiten Pfingstferienwoche im Ausnahmezustand, denn der TSV Mühlhausen feiert dieses Jahr sein 90 jähriges Bestehen. Ganz Mühlhausen und die Wernecker Bierbrauerei laden ein zur Wernecker Bierwoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.