Home / Notruf / Körperverletzung in der Nähe des Wasserturms am Bergl: Unbekannter flüchtete
Foto: Pixabay / Alexas_Fotos

Körperverletzung in der Nähe des Wasserturms am Bergl: Unbekannter flüchtete


AOK - Arztpraxis zu?

SCHWEINFURT – Am Samstag, gegen 23:00 Uhr, wurde in der Nähe des Wasserturms am Bergl ein 19-Jähriger von einem noch unbekannten Mann mit Fäusten traktiert und erlitt hierbei Verletzungen im Gesichtsbereich. Auch eine 21-jährige Frau, die schlichten wollte, bekam einen Schlag ins Gesicht, sodass ihre Nase zu bluten begann.

Erst als sich eine 41-jährige Frau zwischen die Beteiligten stellte, ließ der Unbekannte ab und flüchtete. Der Täter soll eine schlanke Figur besessen haben und mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet gewesen sein.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Fahrraddiebstahl

In der Straße Am Kührasen wurde in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag ein silber-blaues Damenfahrrad der Marke Winora entwendet.


Fahrraddiebe entwischen aufmerksamem Zeugen

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass vier augenscheinlich jugendliche Täter zumindest nicht im Besitz des von ihnen entwendeten hochwertigen Fahrrades blieben. Dem 27-Jährigen kam es am späten Samstagnachmittag verdächtig vor, dass die Jugendlichen ein abgeschlossenes Fahrrad durch die Memelstraße schoben. Als er sie darauf ansprach, verwickelten sich die ungefähr 16-jährigen Jungen in Widersprüche und rannten schließlich ohne das Rad davon. Zwei der Flüchtigen werden als schlank, ca. 170 cm groß und mit einer grünen bzw. einer roten Daunenjacke bekleidet beschrieben. Die Polizei sucht jetzt sowohl nach den vier Dieben als auch nach dem rechtmäßigen Eigentümer des entwendeten Fahrrads.

Unfall mit verletztem Radfahrer

Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, kam es in der Neutorstraße nahe des Theaters zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad, bei dem der 28-jährige Radfahrer stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Am Fahrzeug des 65-jährigen Pkw-Fahrers entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,00 Euro. Der Unfallhergang ist bislang unklar, insbesondere der Fahrweg des Radfahrers konnte noch nicht rekonstruiert werden. Die Polizei hofft daher auf Hinweise von Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Auto beschädigt

Die Beifahrerseite eines nicht zugelassenen silberfarbenen Pkw Audi wurde innerhalb der vergangenen zwei Wochen von einem unbekannten Täter beschädigt. Der Pkw war in der Matthäus-Stäblein-Straße, ungefähr auf Höhe der Hausnummer 5, abgestellt.

Geparkter Pkw beschädigt

SENNFELD – Eine unangenehme Überraschung erlebte der Besitzer eines silberfarbenen BMW am Samstagnachmittag, als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte: Ein Unbekannter hatte in der kurzen Zeit von 16:30 Uhr bis 16:45 Uhr eine Tür auf der Beifahrerseite beschädigt. Das Auto war auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Felix-Wankel-Straße geparkt.

Unter Drogeneinwirkung Auto gefahren

GRETTSTADT – In der Samstagnacht um 22.30 Uhr wurde ein 24-jähriger Audifahrer in Grettstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der ganzheitlichen Kontrolle wurde die Nervosität des Fahrers festgestellt. Vor Ort durchgeführte Drogenkonsumtests ergaben den Hinweis darauf, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ihm wurde der Vorhalt der Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz erläutert und die Blutentnahme wurde in der Polizeidienststelle durchgeführt. Den Mann erwartet ein Bußgeldverfahren und Fahrverbot.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.