Home / Notruf / Körperverletzungen auf dem Kiliani-Volksfest – und eine Auseinandersetzung mit Pfefferspray im privaten Umfeld

Körperverletzungen auf dem Kiliani-Volksfest – und eine Auseinandersetzung mit Pfefferspray im privaten Umfeld


Sparkasse

WÜRZBURG-ZELLERAU. Um kurz nach 20:00 Uhr kam es am Samstagabend zu einer größeren körperlichen Auseinandersetzung unter Jugendlichen im Hauptzugangsbereich des Festplatzgeländes. Drei Jugendliche wurden hierbei leicht verletzt, eine davon wurde zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.

Im Bereich des Ausgangs vom Festplatzgelände in Richtung Fasbenderstraße kam es gegen 23:00 Uhr zu einer weiteren Auseinandersetzung. Hierbei erhielt ein 21-Jähriger einen Schlag mit der Hand ins Gesicht. Vorausgegangen war ein Streit da der Geschädigte im Gedränge mit seinem Eis die Oberbekleidung der weiblichen Begleitung des Angreifers beschmutzt hatte.



Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen möglich sind, sich unter der Tel-Nr. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


Auseinandersetzung mit Pfefferspray

OBERDÜRRBACH – In der Straße Am Sand kam es am Samstagnachmittag zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Treppenhaus eines Mehrparteienhauses. Nachdem ein junger Mann durch Faustschläge angegriffen wurde, setzte er sich unter Anwendung eines Tierabwehrsprays zur Wehr. Hierdurch wurde der Angreifer sowie unbeteiligte Anwohner leicht verletzt und durch den informierten Rettungsdienst versorgt. Der Angreifer konnte nach kurzer Flucht im nahen Umfeld festgenommen werden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!