Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen / Körperverletzungen bei einer Beachparty und ein aggressiver Fahrgast in einem Regionalzug
Foto: 2fly4

Körperverletzungen bei einer Beachparty und ein aggressiver Fahrgast in einem Regionalzug


Sparkasse

SAAL AN DER SAALE – Ein 19-Jähriger zeigte am Sonntag eine Körperverletzung auf der Beachparty an. Gegen 0.30 Uhr wurde dem jungen Mann von einem Unbekannten sein Strohhut weggenommen. Als er sich diesen zurückholen wollte, erhielt er einen Schlag ins Gesicht und ging zu Boden. Dort trat der Täter mit noch einer weiteren Person auf ihn ein.

Die beiden Unbekannten entfernten sich im Anschluss von der Örtlichkeit. Der junge Mann wurde durch die Rettungssanitäter vor Ort erstversorgt und konnte nach Hause gehen. Da er am nächsten Tag noch starke Schmerzen hatte wurde er zur weiteren medizinischen Untersuchung in den Campus gebracht.


Mezger



Ähnlich erging es einem 18-Jährigen. Dieser wurde gegen 02:15 Uhr aus einer Gruppe heraus beleidigt und von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Der junge Mann entfernte sich daraufhin und ging nach Hause. Aufgrund zunehmender Schmerzen begab er sich am Sonntagmorgen ins Krankenhaus. Dort wurde eine Fraktur in der linken Gesichtshälfe festgestellt. Der Geschädigte erstattete Anzeige.


Zeugenhinweise zu den Vorfällen werden an die PSt. Bad Königshofen unter 09761-9060 erbeten.

Aggressiver Fahrgast in Regionalzug

BAMBERG / WÜRZBURG – Ein Mann belästigte am Samstag bei der Zugfahrt von Bamberg nach Würzburg mehrere Reisende und leistete am Ende noch Widerstand gegen Polizeibeamte der Bundespolizei am Würzburger Hauptbahnhof.

Am Samstagabend (06.August) fuhr ein 25-jähriger mit einem Regionalexpress nach Würzburg. Bereits vor Fahrtantritt am Hauptbahnhof Bamberg beleidigte er am Bahnsteig zwei Mitreisende mit unflätigen Worten. Während der Zugfahrt änderte er sein Verhalten keineswegs, sondern griff einen ihm unbekannten Mann an und versuchte diesen zu Boden zu drücken, was ihm aber nicht gelang. Da er noch eine sich ebenfalls im Abteil befindliche Frau belästigte, wurde die Bundespolizei verständigt.

In Würzburg warteten dann bereits Polizeibeamte auf den alkoholisierten Somalier. Er zeigte sich gegenüber den Bundespolizisten jedoch wenig kooperativ und musste aufgrund seines Verhaltens auf dem Weg zur Dienststelle gefesselt werden. Da der Aggressor sich auch auf der Dienststelle nicht beruhigte und die Beamten körperlich anging, verbrachte er zuerst die Nacht in polizeilichen Gewahrsam. Später wurde er aufgrund seines psychischen Zustandes in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen den Mann wurde bei der Bundespolizeiinspektion Würzburg ein Ermittlungsverfahren wegen u.a. Tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Nötigung eingeleitet. Falls noch weitere Reisende von dem Straftäter belästigt wurden, können diese sich unter 0931/322590 melden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!