Home / Notruf / Ladendiebe im Elektromarkt, Vandalismus im ehemaligen Zollamt
Foto: ©Petair - stock.adobe.com

Ladendiebe im Elektromarkt, Vandalismus im ehemaligen Zollamt


Serrand Stellenangebot 2019

SCHWEINFURT – Gleich zwei Ladendiebe nahm am Donnerstag der Kaufhausdetektiv in einem Elektronikmarkt in der Schrammstraße vorläufig fest. Die beiden 19- bzw. 21 Jahre alten Beschuldigte hatten die Diebstahlsicherung von zwei Armbanduhren im Gesamtwert von 350 Euro entfernt und verließen das Geschäft zunächst mit den Uhren am Arm.

Der Ladendetektiv nahm die beiden vorläufig fest. Beide räumten gegenüber den hinzugezogenen Polizeibeamten den Diebstahl ein. Beiden Beschuldigten wurde ein Hausverbot durch die Geschäftsleitung erteilt.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Kleintransporter entwendet

In der Rudolf-Diesel-Straße wurde von Mittwoch auf Donnerstag ein Kleintransporter vom Firmengelände eines Autohauses entwendet. Der Kleintransporter des Herstellers Ford hat einen Verkaufswert von 36.000 Euro.


Vandalismus im ehemaligen Zollamt

Im ehemaligen Zollamt in der Hauptbahnhofstraße kam es im Zeitraum der letzten Wochen am und im Gebäude zu Sachbeschädigungen. Eine Beamten stellte bei einer Routinekontrolle mehrere beschädige Fensterscheiben und Büromöbel fest. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Diebstahl aus Lagerhalle

SCHONUNGEN – Aus einer Lagerhalle in der Hauptstraße in Schonungen entwendeten unbekannte Täter Werkzeuge im Gesamtwert von über 5.000 Euro. Die Täter waren nach aktuellem Ermittlungsstand durch die Vordertür in den Lagerraum der Firma gelangt. Die Firma hat ihren Sitz gegenüber der Bahnhaltestelle in Schonungen. Die PI Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Schweinfurt zu wenden.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Kleintransporter um 80 %  überladen

WERNECK – Ein überladener Kleintransporter aus Polen war am Donnerstagvormittag auf der A 7 bei Werneck unterwegs. Bei der Kontrolle durch die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck brachte der mit  Zwiebeln beladenen Sprinter 6319 kg auf die Waage. Von dem 40-jährigen Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung von 260 Euro einbehalten und die Weiterfahrt unterbunden.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Eisgeliebt
Ozean Grill
Bei Dimi
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Yummy
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft: 32-Jähriger mit Unterstützung des Spezialeinsatzkommandos festgenommen.

KITZINGEN - Ein 32-jähriger Armenier widersetzte sich am Dienstagvormittag seiner geplanten Abschiebung und verschanzte sich in einem Zimmer der Asylbewerberunterkunft am Oberen Mainkai. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst befand sich unter der Einsatzleitung des Kitzinger Dienststellenleiters vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.