Home / Notruf / Ladendiebstahl und Zufallsfund: 36-Jähriger klaute im Einkaufscenter und hatte Marihuana dabei…
Foto: Pixabay / Jonas-Augustin

Ladendiebstahl und Zufallsfund: 36-Jähriger klaute im Einkaufscenter und hatte Marihuana dabei…


Frankens Saalestück

SCHWEINFURT – Nachdem am Freitagabend kurz vor Ladenschluss in einem Einkaufscenter in der Hauptbahnhofstraße ein 36-jähriger Mann dabei beobachtet worden war, wie er mehrere Packungen Zigaretten und auch alkoholische Getränke in seine mitgebrachte Tasche verstaute und anschließend die Kasse passierte, ohne die Waren zu bezahlen, wurde er vom Zeugen gestoppt.

Dieser konfrontierte den Mann mit seinen Beobachtungen und die Nachschau erbrachte das Diebesgut in der Tasche. Nachdem er ins Büro gebracht und die Polizei verständigt worden war, erfolgte durch die Streife die Aufnahme des Ladendiebstahls. Bei der Durchsuchung der Person und ihrer Sachen, fiel den Beamten ein Druckverschlusstütchen mit Marihuana (ca. 1g) in die Hände. Dieses steckte in der linken Tasche der Jacke des Beschuldigten.


Goalgetter Stefan E. König



Neben dem Ladendiebstahl erfolgt zudem auch eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Er konnte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zunächst wieder entlassen werden. Da der Mann kein Unbekannter ist, hat dieser Vorfall sicher noch ein Nachspiel für ihn.


Mit Mountainbike unterwegs, zu viel getankt

SCHWEINFURT – Gegen 23:45 Uhr wurde am Freitag in der Landwehrstraße ein 25jähriger Biker kontrolliert. Bei ihm wurde eine unsichere Fahrweise festgestellt. Grund hierfür könnte der zuvor erfolgte Alkoholkonsum sein. Bei ihm konnte während der Ansprache Alkoholgeruch bemerkt werden. Ein Test ergab einen Wert von ca. 2 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme auf der Dienststelle war notwendig. Sein Rad wurde an Ort und Stelle diebstahlsicher abgestellt. Bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wird eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr nach Auswertung der Blutuntersuchung vorgelegt.

Bauschutt hat sich vermehrt

SCHWEINFURT – Ungläubig stellte der Betreiber einer Firma in der Willi-Kaidel-Straße am Freitagvormittag fest, dass sich der Bauschutt, welcher in den nächsten Tagen abgeholt werden sollte, sich vergrößert hatte. Ca. 6-7 Tonnen kamen durch einen Unbekannten hinzu und muss nun entsorgt werden. Die hinzugerufene Streife ermittelt nun wegen illegalen Abfallbeseitigung, da der Abladende keinerlei Berechtigung hierfür hatte, seinen Schutt anzuhäufen. Da es sich um einen größeren Lkw gehandelt haben muss und dieser wohl nicht gänzlich unbemerkt „anliefern“ konnte, bittet der ermittelnde Beamte um Hinweise… Die Tatzeit wurde vom 05.01.22 bis 07.01.22 eingegrenzt.

Witterungsverhältnisse unterschätzt

ABERSFELD – Auf gerader Fahrbahn, mit Winterreifen und trotz reduzierter Geschwindigkeit reichte dies für einen 20jährigen Pkw-Fahrer nicht, einen schadensträchtigen Verkehrsunfall zu vermeiden. Er rutschte nach links weg und traf mit seinem 3er BMW in der Bürgstraße auf einen abgestellten Anhänger, sowie zwei Pkws, die quer zur Fahrbahn ordnungsgemäß geparkt waren. Nach ersten Schätzungen entstand an den verschiedenen Fahrzeugen Sachschaden für insgesamt ca. 10000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!