Home / Notruf / Lebensgefährliche Fahrt zweier junger Männer auf dem Puffer eines Regionalexpresses

Lebensgefährliche Fahrt zweier junger Männer auf dem Puffer eines Regionalexpresses


Johanniter Hausnotruf

WÜRZBURG / BAMBERG / COBURG – Zwei junge Männer fuhren auf den Puffern eines Regionalexpresses mit und flüchteten nach der Schnellbremsung des Zuges. Noch in derselben Nacht konnten die Täter festgenommen werden, da sie noch weitere Straftaten begingen.

Am Freitagabendl den 26.02.2021, stiegen zwei 18 und 19-jährige Heranwachsende am Bamberger Hauptbahnhof auf einen Puffer eines Regionalexpresses, um darauf mitzufahren. Dies hatte ein Reisender gegen 19:50 Uhr beobachtet, der umgehend einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn darüber informierte.



Infolgedessen wurde über den Fahrdienstleiter eine Schnellbremsung des Zuges eingeleitet, der mittlerweile eine Geschwindigkeit von 120 km/h erreicht hatte. Zum Stehen kam er schließlich zwischen Hallstadt und Breitengüßbach. Die wenigen Reisenden wurden dabei nicht verletzt, die beiden Täter konnten flüchten.


Die Fahndung nach den beiden jungen Männern brachte in den Morgenstunden den Erfolg. Gegen 03:00 Uhr konnten die Täter durch eine Streife der Coburger Landespolizei im Stadtgebiet festgenommen werden, nachdem sie dort nach dem Erblicken der Streife flüchteten. Die lebensgefährliche Fahrt auf dem Zug und weitere Straftaten konnten zweifelsfrei nachgewiesen werden, da die beiden Filmaufnahmen davon angefertigt hatten.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!