NA OHNE Kategoriezuordnung

Linienbus prallt innerorts gegen Baum: Elf Fahrgäste überwiegend leicht verletzt

ASCHAFFENBURG – Ein Linienbus ist am Sonntagmittag innerorts von der Fahrbahn abgekommen und erst gegen einen Lichtmast, anschließend gegen einen Baum geprallt. Elf der Insassen zogen sich überwiegend leichte Verletzungen zu. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort und versorgten die Verletzten.

Am Sonntagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, war der mit 14 Fahrgästen besetzte Linienbus innerorts auf der Liebigstraße in Richtung Bahnweg unterwegs. Hier kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte zunächst mit einem Laternenmast und prallte anschließend gegen einen Baum. Neun der Fahrgäste zogen sich bei dem Zusammenstoß überwiegend leichte Prellungen zu.

Zwei weitere Fahrgäste, zogen sich schwere Prellungen zu, so dass sie zunächst im Krankenhaus verbleiben. Der Rettungsdienst war mit zahlreichen Mitarbeitern an der Unfallstelle und versorgte die Verletzten vor Ort oder brachte sie in Krankenhäuser. Der Sachschaden an dem Linienbus beläuft sich nach ersten Schätzungen in einem mittleren fünfstelligen Bereich. Das Fahrzeug blieb zumindest insofern fahrbereit, dass es ohne Hilfe eines Abschleppdienstes auf dem Hof der Verkehrsbetriebe abgestellt werden konnte.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ist mit der Unfallaufnahme betraut. Dem Sachstand nach wird von einer medizinischen Ursache beim Fahrer ausgegangen, in deren Folge er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Der Mann zog sich durch den Unfall keine weiteren Verletzungen zu. Er wurde zur Abklärung der vorgenannten medizinischen Ursache in ein Krankenhaus gebracht. Der Bereich um die Unfallstelle blieb für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Gaspreis
Muster
Hotel


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten