Home / Ort / Rhön / Bad Neustadt / LKW-Fahrer bleibt an Hauswand hängen und fährt weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern
Foto: Pixabay / GlauchauCity

LKW-Fahrer bleibt an Hauswand hängen und fährt weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern


Keiler

BURGLAUER – Ein LKW-Fahrer fuhr am Dienstag, gegen 08:40 Uhr, die Neustädter Straße in Richtung Ortsmitte. Hierbei blieb er an einer Hauswand hängen und fuhr weiter, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Ein Hausbewohner bemerkte den Anstoß jedoch im Hausinneren und schaute sofort nach draußen.

Er bemerkte den entstandenen Schaden an seinem Haus und den wegfahrenden LKW, woraufhin er sich dessen Kennzeichen notierte und die Polizei rief. Diese konnte den Unfallfahrer noch im Ortsbereich antreffen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.


Mezger

Nach Unfall nach Geschädigten gesucht und Personalien ausgetauscht


OBERELSBACH – Aus Unachtsamkeit blieb am Dienstagnachmittag ein Lkw-Fahrer mit dem Anhänger seiner Sattelzugmaschine an einem auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes geparkten Seat hängen. Dabei beschädigte er dessen Heckscheibe sowie die Heckklappe. Er ging anschließend in den Markt, um nach dem Geschädigten Ausschau zu halten. Anschließend wurden zwecks Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht. Die Schadenssumme beträgt ca. 5.000 Euro.

Zahlungsaufforderung erhalten, aber nichts bestellt

HERSCHFELD – Eine Frau erhielt von einem Versandhändler eine Zahlungsaufforderung, obwohl sie dort nie etwas bestellt hat. Offensichtlich wurde unter Verwendung ihrer Personendaten ein Konto eröffnet und Waren im Wert von 149,99 Euro bestellt. Weitere Ermittlungen erfolgen.

Aufmerksame Bank verhindert Überweisungsbetrug

BAD NEUSTADT – Ein Kontoinhaber erhielt von seiner Bank die Mitteilung, dass ihr ein Überweisungsträger vorliegen würde, mit dem in seinem Namen eine Zahlung i.H. v. 2.694 Euro an einen Versandhandel durch-geführt werden sollte. Diese Anweisung wurde jedoch vom Bankkunden nicht getätigt. Er erstattete deshalb Anzeige wegen versuchtem Überweisungsbetrug.

Beim Einparken ein anderes Fahrzeug touchiert und beschädigt

BAD NEUSTADT – Eine Verkehrsteilnehmerin meldete am Dienstagmittag, dass sie in der Otto-Hahn-Straße soeben beim vorwärts Einparken einen abgestellten Peugeot touchiert hat. Am eigenen Fahrzeug entstand kein Sachschaden, beim Unfallgegner wird die Instandsetzung auf ca. 500 Euro beziffert. Die Fahrerin des beschädigten Fahrzeuges war nicht vor Ort, weshalb ein Personalien Austausch hinterlegt wurde.

Keinen Vertrag abgeschlossen, jedoch Mobilfunkrechnung erhalten

BAD NEUSTADT – Ein Mann erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Betruges. Er erhielt von einem Mobilfunkanbieter eine Rechnung über 2.877,68 Euro, adressiert an seinen verstorbenen Vater. Dieser hat jedoch nie einen Vertrag abgeschlossen. Die Ermittlungen laufen.

Mit Wiederholungskennzeichen zu schnell gefahren

BAD NEUSTADT – Ein Fahrer befuhr am Dienstagvormittag mit seinem Gespann, bestehend aus Lkw und angehängtem Wohnwagen, die Mühlbacher Straße in Richtung Meininger Straße. Im Rahmen einer Schaustellerausnahmeregelung hatte er am Hänger ein Wiederholungs-kennzeichen vom Zugfahrzeug angebracht, wodurch eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h erlaubt war. Da er mit dem Gefährt jedoch fast doppelt so schnell unterwegs war, erwarten ihn nun verschiedene Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das  Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetzt, sowie der Zulassungsverordnung.

Schlüsselbund auf Fußweg gefunden

BAD NEUSTADT – Am Dienstagmorgen, um 09:20 Uhr, gab eine Finderin bei der Polizei einen Schlüsselbund ab, den sie zuvor auf dem Fußweg bei der Apotheke am Point-Center in der Gartenstraße gefunden hatte. An diesem befanden sich ein Schmetterlingsanhänger und zwei Schlüssel. Er wurde an das Fundamt Bad Neustadt weitergeleitet, wo er vom Besitzer abgeholt werden kann.

Transporter-Fahrer konnte keine Kontrollblätter vorweisen

BASTHEIM – Der Fahrer eines gewerblich genutzten Kleintransporters konnte den Beamten der Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle kein erforderliches Tageskontrollblatt vorweisen. Ebenso fehlten die Aufzeichnungen der letzten 28 Tage, die er nach dem Fahrpersonalgesetz mitführen müsste. Ihn erwartet diesbezüglich eine Anzeige. Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Unberechtigte Abbuchung vom Kreditkartenkonto

BISCHOFSHEIM – Bereits am 12.04.2022 wurden von einem Kreditkartenkonto 1.874,37 US Dollar abgebucht, welche der Inhaber der Karte sich nicht erklären konnte. Er hatte die Buchung nicht veranlasst und ist auch noch im Besitz seiner Kreditkarte. Es entstand ein Vermögensschaden i.H. v. insgesamt 2.002,95 Euro. Die Ermittlungen laufen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!