Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Lkw-Gespann steckte in einem Bahnübergang fest: Beim Freimachen wurde eine Schranke abgerissen

Lkw-Gespann steckte in einem Bahnübergang fest: Beim Freimachen wurde eine Schranke abgerissen


Sparkasse

OERLENBACH – Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, bog der Fahrer eines Lkw-Gespannes von der Ebenhäuser Straße nach rechts in die Heglerstraße ab. Verkehrsbedingt musste der Fahrer im Bereich des Bahnübergangs rangieren. Während des Rangiervorgangs senkte sich die Bahnschranke zwischen Lkw und Anhänger.

Beim Freimachen des Bahnübergangs wurde unglücklicherweise die Bahnschranke abgerissen. Der Anhänger des Gespanns wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro.





Die Bahnstrecke musste bis zur Entfernung der beschädigten Schranke gesperrt werden und der weitere Zugverkehr findet nun bis zur Wiederinstandsetzung der Schranke mit Einschränkungen statt.


Begrenzungspfosten beschädigt – Zeugen gesucht

GARITZ – Am Donnerstag, zwischen 10.00 Uhr und 11.30 Uhr, wurde im Stadtteil Garitz in der Baptist-Hoffmann-Straße vor der Schule ein Begrenzungspfosten umgefahren und die Reflektorfolie heruntergerissen. Dadurch entstand ein Schaden von circa 150,- Euro. Ohne sich um diesen zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die Hinweise auf diesen geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!