Home / Ort / Bad Kissingen / Mähdrescher geriet während Erntearbeiten in Brand, vermisster 70-Jähriger ist wieder aufgetaucht

Mähdrescher geriet während Erntearbeiten in Brand, vermisster 70-Jähriger ist wieder aufgetaucht


Sparkasse

MÜNNERSTADT – Während Erntearbeiten geriet am späten Sonntagnachmittag ein Mähdrescher in der Gemarkung Donnergrube bei Großwenkheim in Brand. Der Fahrer versuchte noch das Feuer, welches im Heckbereich des Arbeitsgeräts ausgebrochen war, mittels Feuerlöscher zu bekämpfen, konnte aber nichts mehr ausrichten.

Es gelang noch, das Mähwerk abzumontieren – der Rest des Fahrzeugs wurde ein Raub der Flammen. Zu Hilfe eilende Landwirte aus der Nachbarschaft zogen mit Traktoren und angehängten Pflugscharen Feuerschneisen, so dass das Feuer sich nicht weiter auf den trockenen Feldern ausbreiten konnte.


Wolf-Moebel

Die Feuerwehr, welche mit mehreren wasserführenden Fahrzeugen vor Ort war, konnte das komplette Ausbrennen des Mähdreschers nicht verhindern. Alarmiert waren die Wehren aus Großwenkheim, Kleinwenkheim, Großbardorf, Stadtlauringen, Münnerstadt, Bad Neustadt und Reichenbach. Insgesamt waren etwa 90 Feuerwehrleute im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren der zuständige Kreisbrandmeister und Kreisbrandinspektor.

Laut Angaben des Geschädigten war der Mähdrescher im Jahr 2011 angeschafft worden und hatte einen Restwert von etwa 300.000,- Euro. Die Brandursache wird in einem technischen Defekt vermutet.
Vermisster Mann im Stadtgebiet gefunden


Vermisster wieder aufgetaucht

BAD KISSINGEN – Am Freitagnachmittag erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass aus einem Wohnstift in Garitz ein 70-jähriger, dementer Mann vermisst wird. Daraufhin wurde der Gebäudekomplex zusammen mit Mitarbeiten, leider erfolglos, abgesucht. Zur Unterstützung wurden die Feuerwehr sowie eine Rettungshundestaffel hinzugezogen. Der Mann konnte dann durch zwei Angehörige der Feuerwehr in der Salinenstraße wohlauf angetroffen. Die Feuerwehren Garitz und Bad Kissingen unterstützten die Polizei mit 10 Einsatzkräften.

Munitionsfund in Waldstück

BAD KISSINGEN – Spaziergänger meldeten der Polizei am Sonntagnachmittag, dass sie in einem Waldstück nahe der Ilgenwiese einen verdächtigen Gegenstand, wahrscheinlich Munition, aufgefunden haben. Es handelte sich um einen Patronengurt mit Kartuschenmunition, welcher aller Wahrscheinlichkeit noch aus US-Armee-Beständen stammen dürfte. Das Fundstück schaute nur zum Teil neben einem Waldweg aus der Erde heraus und war offenbar schon längere Zeit dort gelegen, da die Metallteile stark korridiert waren.

Von der Munition ging keine Gefahr mehr aus, der Patronengurt wurde von der Polizei sichergestellt und der Vernichtung zugeführt.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Pure Club
Pinocchio
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Yummy
Bei Dimi
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.