Home / Ort / Euerbach / Männerstreit um eine 15-Jährige, Autofahrer blieb mit 2 Promille am Rettungswagen hängen
Foto: Pixabay / Techline

Männerstreit um eine 15-Jährige, Autofahrer blieb mit 2 Promille am Rettungswagen hängen


Sparkasse

GOCHSHEIM – Eine 15-Jährige hatte sich verbal zunächst mit ihrem ehemaligen, leicht älteren Freund, gestritten. Schließlich mischte sich (der Neue?) Freund mit ein und die Sache eskalierte. Sie schlugen sich und der Geschädigte erlitt mehrere Schläge gegen den Kopf und einen Fußtritt in den Bauch.

Eine ärztliche Versorgung vor Ort wurde zunächst von ihm abgelehnt, wird aber wahrscheinlich noch erforderlich sein. Die hinzugerufene Streife nahm die Aussagen zu Protokoll und legt eine Anzeige vor.


AMS - Auto Motorrad Service

Am Sonntagabend gegen 19:00 Uhr bemerkte der Besitzer eines schwarzen BMWs einen Schaden am Radkasten vorne links. Er hatte seinen Pkw An der Pfanne in Schweinfurt geparkt. Der Unfall muss sich zwischen 12:00 Uhr und 19:00 Uhr ereignet haben. Vom Verursacher ist derzeit nichts bekannt. Er hatte sich aus dem Staub gemacht und den Geschädigten auf seinem Schaden sitzen lassen.


Am Sonntagmittag gegen 14:10 Uhr kam es, vermutlich aus Unachtsamkeit, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. An der Peter-Krammer-Straße/John-F.-Kennedy-Ring in Schweinfurt wollte ein Pkw-Fahrer die Fahrbahn kreuzen und übersah den auf dem J.-F.-K.-Ring fahrenden Kradfahrer. Dieser konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr in die Türe des Kraftwagens. Er und das hinten sitzende 10jährige Kind stürzten und wurden leicht verletzt. Sie wurden in ein Schweinfurter Krankenhaus verbracht. Am Pkw und Motorrad (dieses wies einen Totalschaden auf), entstand ein Gesamtschaden von ca. 9000 Euro.

Offensichtlich nicht schnell genug ging es einem Autofahrer am Sonntagmorgen gegen 04:40 Uhr auf dem Parkplatz einer Diskothek im Schweinfurter Hafen, als er dringend an einem Rettungswagen, der sich im Einsatz befand, vorbeifahren „musste“. Er schätzte die Platzverhältnisse falsch ein und blieb an der Fahrzeugfront rechts hängen. Zu seinem Ungeschick trug vielleicht auch noch sein vorher in dem Lokal genossener Alkohol bei, bei ihm wurde zumindest der Konsum in der Atemluft festgestellt.

Ein Test erbrachte einen Wert von über 2 Promille. Er musste daher sein Fahrzeug doch stehen lassen und zur Blutentnahme mit zur Dienststelle. Ohne Führerschein und Fahrzeugschlüssel konnte er seinen Heimweg zur späteren Stunde antreten. Eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung wird bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt gegen ihn vorgelegt. Der Rettungsdienst konnte seinen Einsatz schließlich auch erfolgreich abschließen.

Im Bereich Frühlingstraße/Mönchsbergstraße in Obbach wurden zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw durch Unbekannte beschädigt. In diese waren am Sonntag beleidigende Darstellungen und Worte gekratzt und so für mehrere tausend Euro Sachschaden verursacht worden. Außerdem wurde offensichtlich ein Feuerlöscher entleert und so die Pkws verschmutzt. Von den Tätern fehlt bisher noch jede Spur. Die Polizei ist hier auf Hinweise angewiesen. Der Geschädigte kann sich nicht erklären, wer das zu verantworten hat, er hätte mit niemanden Streit.

Am Sonntagmorgen wurde festgestellt, dass ein Unbekannter am Vereinsheim in Röthlein as Tor überstiegen und dabei den Griff beschädigt hatte. Im Innenbereich wurde ein Fansticker neu angebracht, der mit dem dortigen Fanclub wohl nichts zu tun hatte.

Auch wurde in der Friedhofstraße mittels einer Handsäge ein Baum der dortigen Grünanlage umgesägt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro, der Baum war nicht mehr zu retten. Eventuell handelten hier die gleichen Täter? Wer kann Hinweise geben?

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 27.04.2017, 20:30 bis 28.04.2017, 09:00 Uhr insgesamt an vier Feldscheunen in Sulzheim Einbruchsversuche unternommen. An einer Feldscheune beschädigten die Täter dabei zwei Bewegungsmelder, die in einer Höhe von ca. 3 Meter an der Scheune angebracht waren und versuchten dann die Holztüre aufzubrechen, was aber misslang. In anderen Fällen wurde das Schloss aufgebrochen. Ein Entwendungsschaden wurde bis dato in keinen Fall festgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Gerolzhofen unter der Telefonnummer 09382/940-130 entgegen.

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 26.04.2017 bis 29.04.2017 in mehrere Gartenhäuser in Gerolzhofen in der Nähe der Kartbahn ein. Die Schlösser der Gartenhäuser wurden jeweils aufgehebelt. Entwendet wurden Rasenmäher, Sromaggregate, Werkzeuge und eine Kettensäge. Der gesamte Sachschaden beläuft sich derzeit auf etwa 110.- Euro. Der Entwendungsschaden wird aktuell auf etwa 1000.- Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Gerolzhofen unter der Telefonnummer 09382/940-130 entgegen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.