Home / Notruf / Mantrailer-Hund findet Vermissten bei nächtlicher Suche – Davonlaufen nützte dem Gesuchten nichts

Mantrailer-Hund findet Vermissten bei nächtlicher Suche – Davonlaufen nützte dem Gesuchten nichts


Sparkasse

ÜCHTELHAUSEN, ORTSTEIL ZELL – Bei einer nächtlichen Suche nach einem Vermissten mit einem Großaufgebot an Hilfskräften ist in der Nacht auf Mittwoch der Gesuchte leicht unterkühlt in einem Waldstück gefunden werden. Auf die Spur war ihm ein so genannter Mantrailer-Hund gekommen. Nach ärztlicher Untersuchung vor Ort wurde der Mann in ein Nervenkrankenhaus gebracht.

Kurz vor 22:00 Uhr hatten Angehörige am Dienstag die Polizei verständigt, dass ein 49-Jähriger im Bereich Üchtelhausen – Zell vermisst werde und sie machten sich Sorgen um ihm. Daraufhin wurden umfangreiche Suchmaßnahmen rund um ein Wochenendhaus in Zell eingeleitet, an denen sich noch in der Nacht über 70 Einsatzkräfte u.a. der Polizeiinspektion Scheinfurt, der Feuerwehren Zell und Üchtelhausen, des Bayerischen Roten Kreuzes Hassfurt, Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen sowie 18 Rettungshunde der Hundestaffeln des Arbeiter Samariter Bundes und der Johanniter Unfall Hilfe Schweinfurt beteiligten.


Mezger

Die nach Mitternacht eingesetzten Rettungshundestaffeln brachten dann am Mittwoch gegen 02:30 Uhr den Erfolg. Sie fanden den aus dem Landkreis Hassfurt stammenden Mann an einer Örtlichkeit, die bereits durchsucht worden war. Er war bereits leicht unterkühlt und den Suchkräften die Nacht hindurch immer wieder aus dem Weg gelaufen. Gegen die Spürnasen der Hunde hatte er jedoch keine Chance.


Nach den ersten Untersuchungen vor Ort wurde der Mann in ein Nervenkrankenhaus gebracht.

Foto: RTL / www.hund-unterwegs.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert