Home / Notruf / Mehrere Verstöße in der „Tunerszene“, mehrere Alkohol- und Drogenfahrten im Stadtgebiet
Foto Pixabay / spoba

Mehrere Verstöße in der „Tunerszene“, mehrere Alkohol- und Drogenfahrten im Stadtgebiet


Beständig

SCHWEINFURT STADT UND LAND – Seit Mitte April 2020 wurden durch die Polizeiinspektion Schweinfurt mehrere Kontrollen im Hinblick auf die Fahrzeugsicherheit und die Konformität mit den allgemeinen Betriebserlaubnissen festgestellt. Erfahrungsgemäß hält sich die sogenannte „Tunerszene“ nicht an die vorgegebenen Vorschriften. Ziele der Veränderungen an den Fahrzeugen dienen meistens der Leistungssteigerung, der Erhöhung des Motorsounds oder einer sportlicheren Optik.

Seit dem oben genannten Zeitraum wurden im Bereich der PI Schweinfurt drei Strafverfahren und 23 Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Straßenverkehrszulassungsordnung eingeleitet. Es wurden unter anderem folgende Manipulationen vorgenommen: Auspuffanlagen die Leistungssteigerungen bringen oder einfach nur die Lautstärke erhöhen, der Einbau von Luftfederfahrwerken ohne Eintragung, anderweitigen Tieferlegungen, Permanentschaltungen der Lichtzeichenanlagen, Verbauungen von Sportsitzen, Manipulation von Klappensteuerungen, entfernte Endschalldämpfer bis hin zu der Entfernung des Katalysators.


AOK - Keine Kompromisse

Oftmals gingen die Manipulationen so weit, dass bereits von einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgegangen werden musste. Dies liegt zum Beispiel vor, wenn sich bereits Abriebspuren im Radkasten befinden, weil sich ein Reifen nicht mehr frei in diesem bewegen kann.

In acht Fällen wurden aufgrund der massiven, beziehungsweise der Anzahl der Veränderungen an den Fahrzeugen Gutachter des TÜV`s hinzugezogen und die Fahrzeuge von der Polizei vor Ort sichergestellt um die Verstöße für spätere Gerichtsverfahren zu dokumentieren.


Alle Fahrer, aber auch teils die Halter der Fahrzeuge erwarten empfindliche Bußgelder. Weiter müssen die Fahrzeuge in ihren regelgerechten Zustand zurück versetzt werden, was meistens einen erhöhten Aufwand bedarf. Weiterhin sind etwaige Gerichts- und Gutachterkosten der Verursacher zu tragen.

Fahrraddiebstähle in Schweinfurt

SCHWEINFURT – Am Mittwoch, in der Zeit von 05.30 bis 13.30 Uhr, wurde ein versperrtes schwarz-rotes Fahrrad der Marke Winora, Typ Tour aus dem Innenhof des Seniorenheimes Marienstift in der Friedhofstraße entwendet. Der Schaden beläuft sich auf zirka 500 Euro.

SCHWEINFURT – Am Dienstag, in der Zeit von 20.00 bis 22.00 Uhr, wurde ein gesichertes schwarzes Fahrrad der Marke Cube, Typ Allroad, in der Burggasse entwendet. Der Schaden beläuft sich auf zirka 400 Euro.

Unfallfluchten im Stadtgebiet

SCHWEINFURT – Am Dienstag, von 17.20 bis 18.20 Uhr, parkte der Geschädigte seinen schwarzen BMW, 520d auf dem Parkplatz der Firma Dehner. Als er vom Einkaufen zurückkehrte, musste er einen frischen Unfallschaden an seinem Fahrzeug feststellen. Die hintere Türe der Beifahrerseite wies frische Kratzspuren auf. Der Verursacher hatte sich aber unerkannt entfernt. Der Schaden wird auf zirka 800 Euro geschätzt.

SCHWEINFURT – In der Zeit von Dienstag, 18.30 Uhr bis Mittwoch, 19.45 Uhr parkte die Geschädigte ihren silbernen Toyota Yaris auf einem größeren Anwohnerparkplatz an der Galgenleite. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der Außenspiegel der Beifahrerseite abgefahren worden war. Der Verursacher war nicht mehr vor Ort. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro.

Mehrere Alkohol- und Drogenfahrten im Stadtgebiet

SCHWEINFURT – Am Donnerstag, gegen 01.00 Uhr wurde eine 20-jährige Schweinfurterin mit ihrem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nikolaus-Hofmann-Straße unterzogen. Bei dieser konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Eine Überprüfung vor Ort und später auch auf der Dienststelle ergab einen gerichtsverwertbaren Wert von knapp unter einer Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

SCHWEINFURT – Am Mittwoch, gegen 23.20 Uhr wurde ein 31-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Niederwerrner Straße unterzogen. Hierbei konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein freiwilliger Urintest verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels waren die Folge. Ein Bußgeldverfahren wird ebenso eingeleitet.

SCHWEINFURT – Am Mittwoch, gegen 23.10 Uhr wurde 22-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Euerbacher Straße unterzogen. Bei der Kontrolle wirkte der Fahrer außergewöhnlich nervös, verweigerte Augenkontakt, zitterte am ganzen Körper und lief planlos umher. Aufgrund dieser drogenbedingten Auffälligkeiten wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Pedelec auf Kleinkraftrad „umfrisiert“

SCHWEINFURT – Am Mittwoch, gegen 15.40 Uhr wurde ein 29-jähriger Schweinfurter mit seinem Pedelec einer Verkehrskontrolle in der Roßbrunnstraße unterzogen. Auf Vorhalt gab er zu an seinem Pedelec die manipuliert zu haben. Die maximale Motorunterstützung bis 25 km/h wurde auf die Endgeschwindigkeit von 40 km/h erweitert. Somit handelte es sich nicht mehr um ein Pedelec, sondern um ein fahrerlaubnispflichtiges Kleinkraftrad. Einen Führerschein konnte er jedoch nicht vorweisen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss

WERNECK – Am Mittwoch kurz vor 24 Uhr verzeichnete die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck fast zeitgleich zwei Drogenfahrten auf der A 70 und A 7 bei Werneck.

Auf der A 70 kontrollierten die Beamten einen 29-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Main-Spessart, bei dem der Drogenschnelltest positiv reagierte. Auf der A 7 zeigte ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus München drogentypische Auffälligkeiten. Auch hier reagierte der Drogentest positiv. Zur Blutentnahme und Anzeigenaufnahme mussten beide Fahrer mit auf die Dienststelle nach Werneck. Für sie war die Fahrt beendet.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Maharadscha
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.