Home / Notruf / Missglücktes „Gassi gehen“ in Egenhausen endete in einem Wernecker Krankenhaus

Missglücktes „Gassi gehen“ in Egenhausen endete in einem Wernecker Krankenhaus


Sparkasse

EGENHAUSEN – Das „Gassi gehen“ mit ihrem Hund am Sonntagvormittag wird für das „Frauchen“ vermutlich noch eine längere Zeit in schlechter Erinnerung bleiben. Es endete nämlich mit einem Krankenhausaufenthalt.

Kurz nach 9 Uhr begab sich die Rentnerin mit ihrem Hund ins Freie. Dazu wickelte sie die Leine um ihr rechtes Handgelenk. Als der Hund kurze Zeit später in der Flur einen Feldhasen wahrnahm, weckte das anscheinend seinen Jagdtrieb. Er wollte dem Wildtier wohl nachstellen und zog dabei heftig an der Leine. Das brachte Frauchen zu Fall.


Wolf-Moebel

Beim Sturz kugelte sich die Frau unglücklicherweise das Handgelenk aus. Deswegen musste sie zu weiteren Untersuchungen ins Wernecker Krankenhaus abtransportiert werden.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Feldkorbball: So spielten die Landes- und die Bezirksligen

LANDKREIS SCHWEINFURT - Von den aktuellen Spieltagen aller Alterklassen aus den Korbball-Landesligen und -Bezirksligen berichten die für die Pressearbeit dort zuständigen Stefanie Nowak (Landesligen) und Ben Stacey (Bezirksligen). Dsa Foto kommt wie immer aus dem Archiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.