Home / Notruf / Mit 150 km/h doppelt so schnell wie erlaubt: Das kostet 1400 Euro, bringt zwei Punkte und drei Monate ohne Lappen
Foto: Pixabay / blickpixel

Mit 150 km/h doppelt so schnell wie erlaubt: Das kostet 1400 Euro, bringt zwei Punkte und drei Monate ohne Lappen


Frankens Saalestück

ABERSFELD – Am Nachmittag des vergangenen Mittwochs führte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck auf der B 303, auf Höhe der Ortschaft Abersfeld in Fahrtrichtung Weyer, eine fünfstündige Geschwindigkeitsmessung durch.

In dieser Zeit passierten ca. 750 Fahrzeuge die Messstelle und es gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.


Auto-Motorrad AMS Schauer

Insgesamt wurden 35 Geschwindigkeitsverstöße registriert. 15 der zu beanstandenden Fahrzeugführer müssen lediglich mit einer kostenpflichtigen Verwarnung rechnen. Auf die restlichen 20 Fahrzeugführer kommt ein Bußgeldverfahren zu, bei dem auch Punkte in Flensburg fällig sind.


Zudem müssen drei dieser 20 Fahrer auch noch mit einen Fahrverbot rechnen, wobei unrühmlicher Spitzenreiter der Fahrer eines Audis aus dem oberbayerischen Raum war. Der Fahrer war mit 150 km/h, und somit mehr als doppelt so schnell wie erlaubt, gemessen worden.

Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 1400 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie 2 Punkte in Flensburg.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!