Home / Notruf / „Mit Sicherheit anders“: Nachwuchs-Werbungskampagne der Bayerischen Polizei

„Mit Sicherheit anders“: Nachwuchs-Werbungskampagne der Bayerischen Polizei


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

UNTERFRANKEN – Im Zuge der bayernweiten Woche der Aus- und Weiterbildung der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“ vom 19. bis 27.02.2016 finden auch zwei Veranstaltungen in Unterfranken mit Beteiligung der Bayerischen Polizei statt.

Über das vielfältige Ausbildungsangebot der Polizei unter dem Motto „Mit Sicherheit anders“ informieren Beamtinnen und Beamte gleich zum Auftakt am 19.02.2016 in Schweinfurt und Aschaffenburg.


Fahrrad Schauer Inspektion

In der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr gibt es im Beisein von Herrn Staatssekretär Gerhard Eck am Freitag eine regionale Auftaktveranstaltung im Staatlichen Berufsbildungszentrum in Schweinfurt. Zeitgleich können sich junge Menschen auch in der Staatlichen Berufsschule 2 in Aschaffenburg im Beisein von Herrn Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback über zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.


An den Ständen der Bayerischen Polizei werden neben kompetenten Einstellungsberatern auch hochrangige regionale Vertreter als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Außerdem eine ganze Reihe Kolleginnen und Kollegen, die aus ihrem Berufsalltag bei der Bayerischen Polizei berichten können.

Weitere Infos?
www.mit-sicherheit-anders.de

oder persönlich:

Einstellungsberater – Regierungsbezirk Unterfranken – für die Landkreise Schweinfurt, Haßberge und verschiedene Gemeinden aus dem Landkreis Kitzingen:

Herr Ditmar Holzheimer
Polizeiinspektion Schweinfurt
Mainberger Straße 14a
97422 Schweinfurt
Tel. 09721/202-2095
Fax 09721/202-2009


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert