Home / Ort / Rhön / Münnerstadt / Motorcross-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle: Ein Beamter leicht verletzt, Zeugen gesucht

Motorcross-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle: Ein Beamter leicht verletzt, Zeugen gesucht


Keiler

MÜNNERSTADT – Am späten Freitagnachmittag wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen einen Motorcross-Fahrer kontrollieren, der ohne Kennzeichen in einem Waldgebiet unterwegs war. Bei einem Anhalteversuch in einem alten Steinbruch gab der Fahrer Gas und flüchte. Er erfasste im Vorbeifahren einen Polizeibeamten und verletzte ihn dabei leicht. Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck ermittelt und bittet um Hinweise.

Gegen 16.30 Uhr wurden die Beamten in einem an der A71 gelegenen Waldgebiet auf den Motorradfahrer aufmerksam. Da an seiner Maschine kein Kennzeichen angebracht war, sollte er einer Kontrolle unterzogen werden. Zwischen Münnerstadt und Althausen flüchtete der Biker zunächst über eine Wiese in Richtung Wald. Die Streifenbesatzung nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den Flüchtigen in einem alten Steinbruch ausfindig machen.


Abenteuer Allrad 2022

Ein Polizeibeamter forderte den Motorradfahrer durch deutliche Handzeichen und lautes Zurufen zum Anhalten auf. Der gab jedoch Gas und fuhr auf dem Waldweg auf den Beamten zu. Im Vorbeifahren erfasste der Biker den Polizisten, der dabei eine Verletzung am Handgelenk erlitt. Anschließend setzte der bislang noch Unbekannte seine Flucht fort.


Das Motorrad wird wie folgt beschrieben:

Motorcross-Maschine
Hersteller vermutlich KTM
Weiße Verkleidung
Orangene und rote Fragmente an der Federgabel

Von dem Fahrer liegt folgende Beschreibung vor:

Normale Statur
Trug Motorcross-typische Schutzkleidung in Form eines schwarz-roten Kombis mit gelber Schrift im Arm- und Schulterbereich, Handschuhe und schwarze Stiefel
Silberner Helm mit offenem Visier, darunter Motorrad-Brille
Führte grauen Tarnflecken-Rucksack mit sich

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Identifizierung des Motorradfahrers beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09722/9444-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: Archiv (es hat mit der Meldung nichts zu tun)


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!