Home / Notruf / Mutmaßlicher Überfall mit über den Kopf gezogener Sturmhaube stellte sich als Automatenaufbruch heraus

Mutmaßlicher Überfall mit über den Kopf gezogener Sturmhaube stellte sich als Automatenaufbruch heraus


Sparkasse

GEROLZHOFEN – Am Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr, beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie eine Person mit über den Kopf gezogener Sturmhaube den Spielhallenbereich der Tankstelle in der Kolpingstraße in Gerolzhofen verließ. Da die Zeugin selbst den Eindruck hatte, die Tankstelle wäre soeben überfallen worden, verständigte sie lobenswerter Weise sofort die Polizei. Aufgrund dessen wurde seitens der Polizei eine Großfahndung ausgelöst.

Letztendlich stellte sich heraus, dass der Unbekannte, welcher mit einem Fahrrad geflüchtet war, einen der Spielautomaten aufgebrochen hatte. Der Täter flüchtete in Richtung Hermann-Löns-Straße/Berliner Straße, wo er außer Sicht der Zeugin geriet.


Wolf-Moebel

Ob der Täter Beute gemacht hat, muss noch ermittelt werden. Es wird um Hinweise gebeten, insbesondere ob der Fahrradfahrer im Verlauf seiner Flucht noch gesehen wurde. Sollten verdächtige Gegenstände wie z.B. eine Sturmhaube oder ein Brecheisen aufgefunden werden, bittet die Polizei um unverzügliche Verständigung. Die Gegenstände sollten zuvor nicht berührt werden.

Verkehrsunfall


GEROLZHOFEN – Zu einem Kleinunfall kam es am Dienstagnachmittag auf dem Marktplatz. Die Fahrerin eines Pkw Seat stieß beim Rangieren gegen einen geparkten Mercedes. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 1150 € geschätzt.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Yummy
Pinocchio
Pure Club
Ozean Grill
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.