Home / Notruf / Nach Bildern mit einem Mobiltelefon: Streitigkeiten wegen Selfies in einem Schnellrestaurant
Foto: Pixabay / pexels

Nach Bildern mit einem Mobiltelefon: Streitigkeiten wegen Selfies in einem Schnellrestaurant


Sparkasse

SCHWEINFURT – In der Niederwerrner Straße in einem Schnellrestaurant gerieten zwei Personen in Streit, da der Beschuldigte wohl annahm, dass der Andere Bilder von ihm mit seinem Mobiltelefon geschossen habe/schießen wollte. Er ging daher auf den Handynutzer zu und schlug ihm auf die Hand. Anschließend verließ er das Lokal mit seinem Freunden.

Draußen auf dem Parkplatz brandete erneut der Streit auf. Als der Geschädigte die Polizei informieren wollte, schlug – nun ein Anderer aus der Gruppe – ebenfalls auf die Hand mit dem Mobiltelefon, welches dadurch zu Boden fiel und beschädigt wurde. Die Täter konnte bis zum Eintreffen er hinzugerufenen Streife unerkannt verschwinden. Auch hier werden noch Zeugen für den Vorfall vom Sachbearbeiter gesucht!


DB Juni

Beschädigte Fahrzeugfront – auffällig

Am frühen Morgen des Samstag, wurde am Ortsausgang Grafenrheinfeld Richtung Röthlein, ein Pkw mit einem frischen Frontschaden durch eine Streife festgestellt. Wie sich nach kurzer Suche durch weitere Streifen herausstellte, hatte der Fahrer im Schweinfurter Hafen Kontakt mit einem Baum, an einem der Kreisel. Dort waren Fahrzeugteile, passend zu seinem Pkw, gefunden worden. Schnell war der anhaltenden Streife auch klar, warum er einfach weiterfuhr. Ein Alkotest erbrachte einen Wert Nahe 2 Promille.


Eine Blutentnahme und Untersuchung werden den genauen Wert noch ergeben. Angezeigt wird er wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Fahrzeugschlüssel und sein Führerschein blieben vorerst bei der Polizei. Der Pkw wurde von Angehörigen selbständig abgeschleppt. Eine Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr Schweinfurt musste durchgeführt werden, da der Pkw an der Unfallstelle nach dem Zusammenstoß gleich noch Öl verlor.

Weitere Unfallflucht

Nachdem ein Pkw-Fahrer am Freitagabend gegen 18:40 Uhr zu seinem Klein-Pkw zurückkam, stellte er fest, dass ein anderer Fahrzeugführer diesen angefahren und um mehrere Meter versetzt hatte. Der Smart ForTwo wies hinten rechts einen Schaden auf und war gegen eine Mauer vor dem AWO-Wohnhaus in der Friedrich- Ebert-Straße geschoben worden. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Als Abstellzeit wurde der Freitag, kurz vor 16:00 Uhr angegeben. Für den Unfall werden noch dringend Zeugen gesucht!

Blutentnahme unter Zwang

Gegen 01:20 Uhr am Samstag in der Früh, wurde im Bereich des I. Wehrs ein Pkw-Fahrer durch eine Streife kontrolliert. Bei der Überprüfung des Fahrers fiel Alkoholgeruch auf. Vor Ort wollte er jedoch keinen Alkotest mitmachen, was eine Verbringung zur Dienststelle zur Folge hatte. Auch hier wollte er freiwillig keinen Test machen und lehnte auch die angeordnete Blutentnahme ab, obwohl ihm erklärt worden war, dass diese dann zwangsweise durchgeführt werden würde.

Erst als es kein Entkommen gab – er musste festgehalten werden – gab er seinen körperlichen Widerstand auf. Nachdem die Blutentnahme bereits vorüber war, kündigte er zudem an, sich selbst das Leben nehmen zu wollen, sobald er von der Polizei entlassen werden würde. Dies brachte ihm eine Einweisung ins zuständige Bezirkskrankenhaus ein, wegen Selbstgefährdung. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erfolgt an die Staatsanwaltschaft Schweinfurt natürlich trotzdem.

Mehrere Pkw beschädigt bzw. Teile gestohlen

In der Drosselstraße wurden mehrere Pkw durch einen oder mehrere Unbekannte angegangen. So wurde an einem Pkw, bereits Ende November 2018 ein Mercedesstern entwendet und die Motorhaube verkratzt, Ende Mai 2019 an einem anderen Pkw eine Türe eingedellt, sowie jetzt – von Donnerstag, 06.06.19, 17:00 Uhr bis Freitag, 07.06.19, 18:00 Uhr – an einem Pkw die Antenne entwendet. Auffällig ist immer, dass die Fahrzeuge keine hiesigen Kennzeichen aufweisen. Wer kann Angaben zu Tatverdächtigen machen?

an Van Teile ausgebaut

DITTELBRUNN – Ein in der Lindenstraße in der Zeit von Donnerstag auf Freitag abgestellter Van wurde durch einen Unbekannten angegangen und durch ihn die Fensterzierleisten ausgebaut und entwendet. Den Spuren nach wurden sie mittels eines Werkzeugs herausgehebelt. Der Schaden wird auf einige hundert Euro beziffert.

Kennzeichen weg

HAUSEN BEI SCHONUNGEN – Das hintere Kennzeichen an einem ordnungsgemäß geparkten Wohnmobil wurde durch einen Unbekannten von Sonntag, 02.06.19 bis Freitag, 07.06.19 entwendet. Ein Verlust wird vom Eigentümer des Fahrzeugs ausgeschlossen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Politik bürgernah gestalten: Ehrungen bei der SPD in Poppenhausen

POPPENHAUSEN - „Politik bürgernah gestalten, nah an den Menschen und ihren Wünschen und Problemen“, das sieht der SPD-Kreisvorsitzende Kai Niklaus als Aufgabe erfolgreicher Kommunalpolitik auch in der Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.