Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Nach einem Mülleimerbrand in Bad Kissingen: 18-Jähriger griff einen Polizist an und verletzte ihn

Nach einem Mülleimerbrand in Bad Kissingen: 18-Jähriger griff einen Polizist an und verletzte ihn


Sparkasse

BAD KISSINGEN – Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02.30 Uhr, stellte eine Streife der PI Bad Kissingen in der Zwingergasse einen brennenden Mülleimer fest. Die Beamten löschten den Brand ab, bevor größerer Schaden entstehen konnte.

Bei der anschließenden Absuche des Nahbereichs wurden zwei junge Männer festgestellt, die beim Anblick des Streifenwagens sofort flüchteten. Eine Verfolgung mit dem Streifenwagen verhinderten sie, in dem sie einen Müllcontainer auf die Fahrbahn stießen.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Bei der anschließenden Verfolgung zu Fuß konnte zwar einer der Männer entkommen, der zweite Verdächtige konnte jedoch durch einen der Polizisten eingeholt und gestellt werden. Der 18-jährige Verdächtige dachte jedoch nicht an Aufgeben, sondern griff den Polizisten an und schlug nach ihm.


Der Beamte konnte den 18-jährigen jedoch zu Boden bringen und mit Hilfe seines hinzugekommenen Kollegen fesseln. Anschließend wurde er zur Dienststelle verbracht, wo seine Identität geklärt und auf richterliche Anordnung eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nach Abschluss der Sachbehandlung wurde er dann wieder entlassen.

Während ein Beamter nur leichte Schürfwunden davontrug, musste sich der zweite in ärztliche Behandlung begeben und konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen.

Gegen den 18-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Tätlichen Angriffs auf einen Vollzugsbeamten, Widerstand, Körperverletzung und weiterer Delikte eingeleitet.

Nach Reifenplatzer im Kornfeld gelandet

BAD KISSINGEN – Am Samstagvormittag befuhr eine 68-jährige Nissan-Fahrerin die Serpentinenstrecke zwischen Nüdlingen und Bad Kissingen. Da der vordere linke Reifen ihres Fahrzeugs platzte, kam sie von der Fahrbahn ab und fuhr in ein angrenzendes Kornfeld. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Ihr Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden am Pkw, einem Verkehrsschild und dem Feld beträgt ersten Schätzungen nach 6000 Euro.

Lost-Placing – Hobby wird teuer

BAD KISSINGEN – Am Samstagnachmittag stellte eine Streifenbesatzung der Polizei Bad Kissingen vier junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren fest, die sich im ehemaligen Kinderkurheim in der Stationsbergstraße aufhielten. Eigenen Angaben nach waren sie dort, um sich in dem „geschichtlich bedeutsamen Gebäude“ umzusehen. Da das Betreten der Bauruine jedoch gefährlich ist und daher durch die Stadt verboten wurde, kommt den vier „Lost-Placern“ ihr Hobby nun teuer zu stehen. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Radfahrer gestürzt

BAD KISSINGEN – Am Samstag, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Fahrrad den Waldweg am Altenberg in Richtung Bellevue. Dabei kam er vom geschotterten Teil des Weges ab, bremste stark und stieß gegen einen Baum. Dadurch zog er sich mehrere Verletzungen zu und wurde im Anschluss in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!