Home / Ort / Out of SW / Nach tätlicher Auseinandersetzung mit Messer: 18-jähriger Tatverdächtiger in Bezirkskrankenhaus

Nach tätlicher Auseinandersetzung mit Messer: 18-jähriger Tatverdächtiger in Bezirkskrankenhaus


Sparkasse

BAD NEUSTADT – Am späten Samstagabend ist es am örtlichen Busbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, in dessen Verlauf ein 16-Jähriger mit einem Messer verletzt worden ist. Ein 18-jähriger Tatverdächtiger konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Aus noch unbekanntem Grund ist es am späten Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, am Busbahnhof in der Mühlbacher Straße zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von sechs Jugendlichem und einem 18-Jährigen gekommen. Im Verlauf des Streits verletzte der 18-Jährige sein 16-jähriges Gegenüber mit einem Messer im Oberkörperbereich und fügte diesem eine Schnittverletzung zu.


Stellenangebote

Nach Eingang des Notrufs bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums konnte der Tatverdächtige noch vor Ort durch eine Streife der Bad Neustädter Polizei festgenommen werden. Der 16-jährige Geschädigte wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Beim 18-jährigen Tatverdächtigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt zunächst eine Blutentnahme durchgeführt. Im Anschluss wurde der junge Mann, der sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen auf Grund der Gefährlichen Körperverletzung werden bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt geführt.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Bei Dimi
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.