Home / Notruf / Nach versuchtem Tötungsdelikt: 49-Jähriger lebensgefährlich verletzt, 31-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
Foto: Pixabay / 3839153

Nach versuchtem Tötungsdelikt: 49-Jähriger lebensgefährlich verletzt, 31-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft


FirstFloorSW

WÜRZBURG / LINDLEINSMÜHLE – Am Samstagabend ist es zwischen zwei Männern zu einer handfesten Streitigkeit gekommen, in deren Verlauf ein 31-Jähriger seinem 49-jährigen Kontrahenten lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt hat. Der Tatverdächtige konnte noch in der Wohnung festgenommen werden und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen gerieten ein 31-jähriger Würzburger und ein 49-Jähriger aus Mittelfranken am Samstagabend, gegen 19:30 Uhr, in der Wohnung einer 34-Jährigen im Stadtteil Lindleinsmühle aus noch unbekanntem Grund in Streit. Im weiteren Verlauf fügte der 31-Jährige hierbei dem 49-Jährigen Stichverletzungen zu. Die 34-jährige Wohnungsinhaberin ging bei der Auseinandersetzung dazwischen und erlitt hierbei ebenfalls leichte Verletzungen. Anschließend flüchtete sie sich zu einer Nachbarin.


Ferber Stellenangebot

Nach Eingang der Mitteilung bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken begaben sich umgehend mehrere Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zur Tatörtlichkeit. Der 31-jährige Tatverdächtige konnte noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Der 49-jährige Geschädigte wurde vor Ort durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert.

Die weiteren Ermittlungen hat noch vor Ort die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Die Sachbearbeiter versuchen nun in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg die genauen Hintergründe der Tat zu klären. Der 31-jährige Tatverdächtige wurde zunächst zur Dienststelle der Würzburger Polizei gebracht, wo er die Nacht in der Haftzelle verbrachte.


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der 31-Jährige noch am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser ordnete auf Grund des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit Gefährlicher Körperverletzung die Untersuchungshaft gegen den Mann an. Dieser befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Marco Fritscher bleibt auch in der kommenden Spielzeit beim FC 05

SCHWEINFURT - Mittelfeldspieler Marco Fritscher hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Der gebürtige Hesse wechselte 2017 von Burghausen nach Schweinfurt und fühlt sich mittlerweile nicht nur im Verein sehr wohl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.